1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Büetzer Buebe im Harmonie-Quiz: Wie gut verstehen sich Trauffer und Gölä neben der Bühne?

loading...
Seit 2018 machen Gölä und Trauffer als Büetzer Buebe gemeinsame Sache. Dass die Berner Oberländer Mundart-Musiker auf der Bühne zusammen funktionieren, haben sie schon bewiesen. Ob die beiden auch privat harmonieren? Schweizer-illustrierte.ch macht den Test. Sina Albisetti
Das grosse SI-Harmonie-Quiz

Wie gut verstehen sich Trauffer und Gölä neben der Bühne?

Im August 2022 spielen Gölä und Trauffer zwei Mal hintereinander im Letzigrund vor fast 100'000 Zuschauern. Auf der Bühne haben die beiden das Heu auf der gleichen Bühne – doch wie sieht es privat aus?

Es wird das grösste jemals gespielte Konzert von Schweizer Künstlern vor heimischem Publikum. Wenn Gölä, 53, und Trauffer, 42, am 19. und 20. August 2022 zwei Mal hintereinander im Zürcher Letzigrund-Stadion auftreten, wird ihre Show alles sprengen, was man von hiesigen Musikern kennt.

«Im Letzigrund treten normalerweise die Rolling Stones oder Beyoncé auf – shwomässig wollen wir diesen Superstars auf Augenhöhe begegnen», sagt Trauffer. Das bedeutet aber auch, dass sie ihre Bühnenshow vor insgesamt fast 100'000 Zuschauern mit der ganz grossen Kelle anrühren müssen. «Eigentlich ein Irrsinn, wenn man bedenkt, dass wir diese Showelemente nur an zwei Abenden brauchen können – für andere Konzerte und Schweizer Hallen sind sie viel zu gross», fügt Göla an. Das Büetzer-Buebe-Konzert dürfte also ein Gig der Superlative werden. 

Mehr für dich

Zwei Mal mussten die Musiker ihre Letzigrund-Konzerte verschieben, nun sind die Daten (hoffentlich) fix. Der Abend vom Freitag, 19. August 2022 ist mit 45'000 verkauften Tickets bereits voll, am Samstag, 20. August 2022 sind noch ein paar Plätze frei.

Für Gölä und Trauffer heisst es proben und sich freuen: Ihr neustes Unplugged-Album «Handwärch» ist gleich nach der Veröffentlichung auf Platz 1 der Schweizer Album Charts eingestiegen – und hat sogar Helene Fischer vom Thron gestossen.

Von Sina Albisetti am 3. November 2021 - 17:28 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer