1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Christa Rigozzi, Cabaret Divertimento, Zoë Pastelle und Co.: Dort standen unsere Schweizer Promis vor 20 Jahren

20 Jahre «Das Zelt»

Wo standen unsere Schweizer Promis vor 20 Jahren?

«Wo bist Du gestanden im Leben vor 20 Jahren?» – Das Schweizer Gesellschaftsmagazin «G&G – Gesichter & Geschichten» nahm das 20-jährige Jubiläum von «Das Zelt» zum Anlass, einige unsere Schweizer Stars und Sternchen auf eine Zeitreise zurück in die Vergangenheit von vor 20 Jahre zu schicken.

Das Zelt 2022

Am vergangenen Sonntag fand die Jubiläumsgala für die 20 Jahre von «Das Zelt» statt.

David Biedert

«Das Zelt» ist das grösste Schweizer Tourneetheater und lockt mit seinen Showhighlights in den Bereichen Comedy, Musik und bis hin zur Artistik ständig unzählige Zuschauerinnen und Zuschauer in der ganzen Schweiz an. Nicht nur aus diesem Grund hat «Das Zelt» sicher immer ordentlichen Anlass zum Feiern – dieses Jahr ist zudem das 20-jährige Jubiläum, was umso mehr ein Grund zum Anstossen darstellt. 

Mehr für dich
 
 
 
 

Zu diesem Anlass veranstaltete «Das Zelt» am vergangenen Sonntag eine Jubiläumsgala in Zürich, wobei sich unter strahlend blauem Himmel zahlreiche Schweizer Promis und Stars blicken liessen. Das Schweizer Gesellschaftsmagazin vom SRF, «G&G – Gesichter und Geschichten», ergriff bei der Gala die Gelegenheit, die Stars passend zum Motto zu fragen, wo sie denn im Jahr 2002 – somit also vor 20 Jahren, als «Das Zelt» entstand – in ihrem Leben standen und teilte die Ergebnisse auf Instagram.

Teilweise widerspiegelt sich ihr Wunsch von vor 20 Jahren in ihrer Tätigkeit von heute, mit gewissen Entwicklungen hätte aber wiederum keiner gerechnet. Wo die Stars vor 20 Jahren standen und wie ihr heutiger Status im Direktvergleich aussieht, haben wir für euch zusammengetragen:

Christa Rigozzi

Christa Rigozzi, das Zelt 2022

Eigentlich wollte sie Pressesprecherin der Kriminalpolizei werden, aber der Sieg bei der Miss-Schweiz-Wahl veränderte für Christa Rigozzi alles.

David Biedert

Wer hätte das gedacht? Als «G&G»-Reporter Sandro Sabatini (59) die Schweizer Moderatorin und Ex-Schönheitskönigin Christa Rigozzi (38) über ihren Stand von vor 20 Jahren fragt, erzählt Rigozzi, dass sie vor 20 Jahren studieren und Pressesprecherin bei der Kriminalpolizei werden wollte. Na ja, so ganz ähnlich ist das im Vergleich zu ihrem heutigen Beruf ja nicht gerade. Oder sind doch gewisse Ansätze dieses damaligen Wunsches heute wieder zu erkennen?

Da steht sie heute: In den 20 Jahren wurde Christa Rigozzi im Jahr 2006 zur Miss Schweiz gekürt, was ihr im Zusammenspiel mit ihrem nicht zu leugnenden Charme die Türen zu unzähligen Auftritten, Werbekampagnen und TV-Spots öffnete. Aus diesem Grund zählt sie heute auch zu den erfolgreichsten aller Miss-Schweiz-Gewinnerinnen.
Wie die Biografie ihrer eigenen Website bestätigt, wird die 38-Jährige heute von renommierten Firmen als Markenbotschafterin und Influencerin unter Vertrag genommen. Weiter tritt sie auch regelmässig im Fernsehen auf, sei es als Moderatorin oder auch als Entertainerin.

Stefan Büsser

Stefan Büsser

Der Moderator wusste schon früh, dass er in die Show-Branche möchte.

imago images/HOFER

«Ja, vor 20 Jahren war ich zum ersten Mal windelfrei», witzelt Stefan Büsser (37) auf die Frage hin. Aber als dann auch bei ihm der Spass beiseite gelegt wird, gesteht er, dass er sich mit 17 Jahren bereits gewünscht habe, dass sein Weg in die Show-Branche führt. Da scheinen Träume in Erfüllung gegangen zu sein!

Da steht er heute: Stefan Büsser bewegt sich heute voll und ganz im Show-Business, denn er ist bekanntlich als TV-Moderator, Comedian und Podcaster tätig. Nach zahlreichen verschiedenen Stationen in jedem der drei Bereiche moderiert der 37-Jährige heute noch die SRF-Sendung «Donnschtig-Jass» und tritt in unregelmässigen Abständen in der nach ihm und seinem Kollegen Fabian Unteregger (45) benannten Late-Night-Show «UnterBüsser» auf, welche vom Radio SRF 3 produziert und schliesslich im Fernsehen ausgestrahlt wird.
Weiter ist Stefan aber auch auf Social Media tätig, wo er in Zusammenarbeit mit der Redaktion «Zappin» das wöchentliche Comedyformat «Büssi zappt'!n» produziert. Dabei werden lustige TV-Ausschnitte nochmals auf sarkastisch Art und Weise von ihm aufgearbeitet.

Cabaret Divertimento mit Manu Burkart und Jonny Fischer

Divertimento mit Adrian Steiner und Gattin Cathrine, das Zelt 2022

Jonny Fischer, Adrian Steiner und Gattin Cathrine sowie Manu Burkart (v.l.) bei der Jubiläumsgala 2022 von «Das Zelt».

David Biedert
Manu Burkart

Ein 24-jähriger Manu Burkart (44), der Kindern beziehungsweise Jugendlichen Mathe, Grammatik, oder was sonst noch alles beibringt? Und wie! Der Komiker beschreibt sein «Ich» von vor 20 Jahren nämlich als «frischgebackener Lehrer mit rotgefärbten Haaren.» Ob er wohl ein strenger Lehrer war? Das werden wohl nur die Kids beantworten können, die vor 20 Jahren bei Herrn Burkart die Schulbank drücken durften.

 

Jonny Fischer

Jonny Fischer (42) erinnert sich auf die Frage hin, wo er denn vor 20 Jahren in seinem Leben stand daran, dass er mit seinem Comedy-Kollegen Manu Burkart seinen ersten Auftritt hatte. Vergessen wird er dies wohl nie, denn er hat sich das Datum sogar tättowiert, wie er in die Kamera zeigt. Ob die beiden dazumal ahnten, was für ein Erfolg auf sie zukommen wird?

Da stehen sie heute: Manu Burkart und Jonny Fischer gehören als das Comedy-Duo Cabaret Divertimento, welches die beiden zusammen bilden, heute zu den erfolgreichsten Schweizer Komikern. Zusammen präsentieren sie verschiedene kabarettistische Elemente, wobei Mimik, Sprachen, Wortspiele, Gesang, und Musik eine grosse Rolle spielen. Als Duo treten sie in der ganzen Schweiz auf und sind derzeit immer noch mit «Sabbatical» auf Tour. Gestartet haben sie diese zwar bereits im Jahr 2016, mussten dann aber aufgrund von Covid-19 eine ungeplante Pause einlegen.
Manu Burkart ist neben seiner Arbeit als Comedian auch noch als Gitarrist bei der Coverband «BBR Rock n’ Roll – Buddies, Beer & Rock n’ Roll» tätig.

Zoë Pastelle

Zoe Pastelle

Berufswünsche hatte Zoë mit 3 Jahren wohl noch nicht.

Getty Images for ZFF

Fast am schwierigsten zu beantworten war diese Frage wohl für die 23-jährige Zoë Pastelle. Da war sie nämlich gerade mal herzige drei Jahre alt. Aber über diese Tatsache muss sie muss lachen und witzelt darüber, dass sie «schon weit in ihrer Businesskarriere war». Was sie aber weiss ist, dass sie schon immer auf der Bühne stehen, sich dabei bewegen und tanzen wollte.

Da steht sie heute: Ihre Karriere startete Zoë Pastelle bemerkenswert früh, sei es als Model, Schauspielerin oder Influencerin. Drei Bereiche, in denen sie auch heute immer noch fleissig mit dabei ist. Ihre letzte Rolle im Schauspiel hatte sie im Jahr 2020 beim Fernsehfilm «Die Hexenprinzessin».

Adi Totoro

Aditotoro, das Zelt 2022

Vor 20 Jahren krabbelte er vor allem durch die Gegend, heute läuft Adi Totoro über den roten Teppich.

David Biedert

Genauso viel wie Zoë Pastelle wird auch Adi Totoro (22) – beim richtigen Namen: Adrian Vogt – gesagt haben können. Vor 20 Jahren war er nämlich auch gerade mal zwei Jahre alt. Er erläutert: «Ich bin glaube ich noch nicht gestanden in meinem Leben, ich bin vor allem nur gesessen oder gekrochen.»

Da steht er heute: Heute macht Adrian Vogt einiges mehr als nur sitzen und kriechen. Nämlich ist er Influencer und gewann bereits 2020 den Swiss Comedy Award, aber auch 2021 den Swiss Influencer Award. Zuhause ist der 22-Jährige vor allem in den Sozialen Medien, darunter besonders auf Tik Tok, wo er Unterhaltungsvideos hochlädt und stets humorvoll unterwegs ist. 

Von nsj am 13. April 2022 - 17:23 Uhr
Mehr für dich