1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Xenia Tchoumi und Christa Rigozzi feiern am ZFF grosses Wiedersehen 16 Jahre nach der Miss-Schweiz-Wahl

Miss-Schweiz-Wahl 2006

Xenia und Christa feiern Wiedersehen nach 16 Jahren

Mit der Miss-Schweiz-Wahl 2006 wurden Christa Rigozzi und Xenia Tchoumi schlagartig berühmt. Am Zurich Film Festival kam es nun zu einer prickelnden Wiedervereinigung.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Christa Rigozzi und Xenia Tchoumi am Zurich Film Festival

Eine erste und eine zweite Miss Schweiz in inniger Zweisamkeit: Xenia Tchoumi (l.) und Christa Rigozzia auf dem ZFF-Teppich. 

Instagram/Xenia Tchoumi

2006 traten Christa Rigozzi (39) und Xenia Tchoumi (Alter streng geheim, sie dürfte inzwischen wohl 34 oder 35 Jahre alt sein) als Konkurrentinnen an, denn beide wollten an der Miss-Schweiz-Wahl in Genf das Krönchen holen. Zuoberst auf dem Podest stand dann schlussendlich Christa Rigozzi aus Monte Carasso, Xenia Tchoumi aus Lugano (die damals noch Tchoumitcheva hiess) belegte den zweiten Rang und wurde daraufhin zur erfolgreichsten Vize-Miss-Schweiz aller Zeiten. 

Miss Schweiz 2006 Christa Rigozzi und Xenia

Der Moment des Erfolgs und der Niederlage: Christa Rigozzi wird 2006 zur Miss Schweiz gekürt, Xenia Tchoumi hat das Nachsehen. 

Bruno Voser

Xenia Tchoumi kam nicht aus dem Schwärme heraus

Mit dem Missen-Titel in der Tasche startete Christa Rigozzi eine unvergleichliche Karriere im Schweizer Showbusiness, Xenia Tchoumi zog es derweil in die Ferne, sie liess sich in London nieder, studierte Betriebswirtschaft und etablierte sich als erfolgreiche Influencerin und Unternehmerin. Auf Instagram hat Xenia Tchoumi heute über 2,2 Millionen Follower, ausserdem ist sie Buchautorin – 2020 gab sie ihr Werk «Empower Yourself. How to Make Lemonade when Life Gives You Lemons» heraus – und tritt als Rednerin auf. 

Die Wege der zwei Tessinerinnen kreuzten sich in der Vergangenheit nur selten, umso mehr freuten sie sich, dass sie im Rahmen des diesjährigen Zurich Film Festival ein Gläschen, beziehungsweise Schnäbelchen, Champagner zusammen trinken konnten. «Gestern Abend gab es nur Lächeln», schwärmt Xenia auf Instagram. Und weiter: «Ich feierte das Zusammentreffen mit alten Freundinnen und Kolleginnen und genoss einen berührenden Film – für solche Momente könnte ich nicht dankbarer sein!»

Xenia Tchoumi, Christa Rigozzi und Kevin Lütolf am ZFF

Auch Christa Rigozzi zelebrierte die «Reunion», wie sie schreibt und holte das Schweizer Model Kevin Lütolf zum Selfie dazu. 

Instagram/christarigozzi

Auch Christa Rigozzi freute sich über die Wiedervereinigung, machte zur Feier des Tages direkt ein Selfie mit Xenia und holte dafür noch Kevin Lütolf, ebenfalls ein Schweizer Model, dazu. Und man sieht: Xenia hatte Recht mit ihrem Kommentar zum Lächeln: alle drei strahlen um die Wette. Kein Wunder, denn wie heisst es so schön? Wiedersehen macht Freude. Daran lassen die Ex-Miss und Ex-Vize-Miss keinen Zweifel.

Von lme am 28. September 2022 - 17:41 Uhr