1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Neue Heimat, neuer Roman und neuer Freund - Zoë Jenny hat ihr Glück in Wien gefunden

Bestsellerautorin hat ihr Glück in Wien gefunden

Zoë Jenny zeigt erstmals ihren neuen Freund

Neues Haus, neuer Mann und bald ein neuer Roman. 
Die Basler Bestsellerautorin Zoë Jenny hat nach ihrer Flucht vor der Kesb vor vier Jahren in der österreichischen Hauptstadt endlich ihren Ankerplatz gefunden.

Zoe Jenny Schriftstellerin, Wien, Lebenspartner Markus. Tochter

Grosse Liebe: Zoë Jenny geniesst mit ihrem neuen Partner Markus und Tochter Naomi den Pool ihres neuen Daheims.

Geri Born

Die Sonne strahlt durch den Wienerwald, der direkt ans Grundstück grenzt, wo Zoë Jenny daheim ist. Die 45-Jährige pflückt mit Tochter Naomi, 9, im Garten Johannisbeeren. Vögel zwitschern. Kater Franzl tollt 
herum und beobachtet das Geschehen. Ihr neuer Lebenspartner Markus, 56, kocht Coq au Vin. Zoë Jenny, die sich als «urban» bezeichnet und von Basel über London 
in die weite Welt hinaus gereist ist, fühlt sich in Wien pudelwohl. 

Nie hätte sie gedacht, dass 
es ihr in der Natur so gefallen würde: «Ich habe mich in den Wienerwald verliebt.» Das neue Haus sei auch perfekt für Naomi, die hier unbeschwert aufwachsen kann und die gerne an heissen 
Tagen im Pool herumplanscht.

Zoe Jenny Schriftstellerin, Wien, Lebenspartner Markus. Tochter

Wow! Zoë Jenny und Naomi bestaunen die bunten Sommervögel im Schmetterlingshaus im Zentrum von Wien. 

Geri Born

Nur ein kleiner Wermutstropfen trübt die Idylle: ihre Sehnsucht nach der Schweiz. «Ich vermisse meine Heimat sehr», so die Baslerin leise. «Es hat mir wehgetan, als wir wegziehen mussten.» 

Flucht wegen Konflikt mit Kesb

Vor vier Jahren verliess Zoë Jenny mit ihrem damaligen österreichischen Freund Manfredo Iazzetta und ihrer Tochter fluchtartig Altendorf SZ und liess sich in Wien nieder. In der Schweiz war sie in einen Konflikt mit der Kesb, der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde, verwickelt.

Sie fürchtete, dass die Kesb ihr Naomi wegnehmen würde. Sie und ihr Ex Matthew Homfray, Naomis leiblicher Vater, mit dem sie erst in London, später in Indonesien lebte, stritten sich damals erbittert ums Sorgerecht. 

Inzwischen haben sich die 
Wogen glücklicherweise geglättet. «Matthew und ich haben alles 
ohne Kesb geregelt. Seither läufts prima zwischen uns.» Sie und Naomi besuchten Matthew letztes Jahr sogar auf Bali, wo er heute lebt. Und dieses Jahr treffen sie sich in Singapur. Stets dabei: Markus, der neue Mann an Zoë Jennys Seite. 

Zoe Jenny Schriftstellerin, Wien, Lebenspartner Markus. Tochter

Stadt-Vergnügen: Eine Fiakerfahrt durch Wien ist für Markus, Naomi und Zoë immer wieder ein Spass. 

Geri Born

Der Rotweinduft des Coq au Vin entfaltet sich im ganzen Haus. Markus ruft zu Tisch und serviert das Essen. Kennengelernt hat 
sich das Paar dank gemeinsamen Freunden. «Vor drei Jahren», erzählt Zoë Jenny. «Vor zwei», kontert der Psychotherapeut. Beide lachen. Es war Liebe auf den ersten Blick: «Ich sah ihn und wusste, da sind starke Gefühle.» Und Markus, mit Schalk in den Augen: «Ich dachte, da komme ich nicht mehr lebend raus.» 

Zwei wie Feuer und Wasser

Zoë und Markus widersprechen einander und wirken trotzdem harmonisch – auch wenn er mindestens zwei Köpfe grösser ist als seine Liebste. Die beiden sind auch charakterlich wie Feuer und Wasser: Er, der ruhende Pol in der Beziehung, standfest und ausgeglichen, typisch verständnisvoller Therapeut. Sie, die emotionale und impulsive Schriftstellerin. «Wir sind ein Klischee», sagen beide im Scherz. 

Und Naomi ist Jennys Ein und Alles. Die Bestsellerautorin («Das Blütenstaubzimmer», «Der Ruf des Muschelhorns») ist sehr darauf 
bedacht, ihrer Tochter eine sorgenfreie Kindheit zu ermöglichen – ohne Dramen und Probleme, die ihre eigene Kindheit prägten. 

Zoe Jenny Schriftstellerin, Wien, Lebenspartner Markus. Tochter

Kreativ: Zu Hause schreibt die Basler Schriftstellerin an ihrem neuen Roman. Er soll nächstes Jahr erscheinen.

Geri Born

Zoë Jenny wuchs nach der Scheidung ihrer Eltern beim 
Vater auf, dem Basler Verleger Matthyas Jenny. In einem linksliberalen Haushalt ohne Regeln und Strukturen, geplagt von existenziellen Ängsten: «Manchmal stellte man uns den Strom ab, weil wir die Rechnung nicht bezahlen konnten.»

Als Kind litt sie an 
Depressionen, es vergehen viele Jahre, bis sie zu sich selber findet. Naomi soll es besser ergehen. 
«Ich muss aufpassen, dass ich meine kleine Prinzessin nicht zu sehr verwöhne», gesteht Jenny. «Aber ich bin auch streng. 
Ein Kind braucht Regeln.»

Nächstes Jahr kommt ihre Tochter, 
die leidenschaftlich Klavier spielt, auf die Privatschule Amadeus – ein englischsprachiges Musik-Gymnasium in Wien. Das Mädchen mag klassische Musik – aber auch Christina Perri.

Zoe Jenny Schriftstellerin, Wien, Lebenspartner Markus. Tochter

Musikalisch: Naomi spielt Mozarts «Türkischen Marsch». Sie geht nächstes Jahr auf ein Musik-Gymnasium.

Geri Born

Am Nachmittag gehts mit einem Fiaker zu dritt auf eine Rundfahrt durch das historische Zentrum. Eine romantische Kutschenfahrt würde sich doch auch bei einer Hochzeit anbieten, oder? «Von mir aus schon. Ich habe nix dagegen», sagt sie. Und Markus kontert erneut: «Nix dagegen? Das ist zu wenig!» Jenny lacht. «Du musst mich fragen», fordert sie Markus heraus. «Ja, in dieser Hinsicht ist sie sehr traditionell, trotz linksliberaler Erziehung», sagt er ebenfalls lachend. Eine Traumhochzeit wie 2008 mit ihrem Matthew solls aber nicht nochmals geben. Lieber im kleinen Rahmen – und ohne langen Schleier. 

Doch erst muss Zoë Jenny ihren neuen Roman fertig schreiben! Er handelt von einem Astrophysiker und hätte eigentlich bereits diesen Sommer erscheinen sollen, aber eine lukrative Auftragsarbeit 
für Hollywood sei dazwischengekommen … «Vertraglich habe ich mich zu Stillschweigen verpflichtet», gibt sie immerhin preis. Und Jenny schreibt zurzeit auch noch Songtexte fürs nächste Album der Berner Sängerin Natacha. 

Zoe Jenny Schriftstellerin, Wien, Lebenspartner Markus. Tochter

Natur-Idylle: In ihrem Garten pflücken Zoë Jenny, Naomi und Markus Johannisbeeren. Kater Franzl geniesst die Aufmerksamkeit.

Geri Born

Ihr Erstlingswerk, «Das Blütenstaubzimmer», erschien, als Zoë Jenny 23 Jahre alt war. Der Bestseller wurde in 27 Sprachen übersetzt. Diesen Erfolg konnte sie seither mit keinem ihrer Werke toppen. Druck verspürt sie deshalb beim Schreiben nicht. «Das muss ich auch nicht», sagt sie bestimmt. «Ich habe Erfolge und Misserfolge erlebt und gelernt, damit zu leben.» 

Blütenstaub und Schmetterlinge sind auch am heutigen Tag Thema. Denn Naomi will unbedingt noch das Schmetterlingshaus besuchen. Und Markus? Der gönnt sich in der Zwischenzeit lieber Kaffee und Kuchen. 

Von Christian Franzoso am 08.08.2019