1. Home
  2. People
  3. Tanja Szewczenkos Zwillinge durften die Intensivstation verlassen

Ihre Zwillinge sind jetzt auf der Frühchen-Station

Tanja Szewczenkos zeigt neues Baby-Foto

Tanja Szewczenko hat vor wenigen Tagen Zwillinge zur Welt gebracht. Inzwischen konnten die zu früh geborenen Babys die Intensivstation verlassen.

Tanja Szewczenko

Tanja Szewczenko bei einem Auftritt im Europapark Rust.

imago images/STAR-MEDIA

Ex-Eiskunstläuferin und Schauspielerin Tanja Szewczenko, 43, ist seit 27. April Mutter der Zwillingssöhne Leo und Luis. Die beiden sind in der 34. Schwangerschaftswoche zur Welt gekommen und mussten erst auf die Intensivstation, wie die 43-Jährige nach der Geburt erklärte. Jetzt verriet Szewczenko auf Instagram zu einem Bild, auf dem ihr Mann Norman Jeschke, 42, eines der Babys hält: «Wir sind mittlerweile auf der Frühchen Station.»

 

Mehr für dich

Weiter schreibt sie zu «Tag 4 von Leo & Luis»: «Wir lernen uns gerade kennen und geniessen den Moment.» Sie fügte ausserdem hinzu: «Der gemeinsame Start mit Frühchen ist anders, aber nicht befremdlich. Die liebevolle Betreuung rund um die Uhr auf der Station hilft nicht nur den Kleinsten, sondern auch uns als frischgebackenen Zwillingseltern!»

 

«Habe mir viele Gedanken und Sorgen gemacht»

Kurz nach der Geburt habe sie sich «viele Gedanken und Sorgen gemacht», ob das die Bindung stören könnte, wie sie in das Stillen kommen soll und was auf die Familie und die Babys zukommen werde, so Szewczenko weiter. «Ich kann aber jetzt schon sagen, dass dies unnötig war und die Zeit hier auch viele Vorteile mit sich bringt. Dass man mit den Schwestern hier auf der Station zu einem Team wird und wir als Eltern 100 % eingebunden und unterstützt werden. Wickeln, erstes Stillen und erste Augenringe inklusive».

Tanja Szewczenko und ihr Ehemann Norman Jeschke, der ebenfalls Eiskunstläufer ist und in «Alles was zählt» auftrat, sind seit 2008 ein Paar. Das erste Kind der beiden, Tochter Jona, kam 2011 zur Welt.

Von spot am 02.05.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer