«Rizzoli & Isles» Alles zur neuen TV-Serie mit den sexy Cops

Blut, Mörder und High Heels: Die Hauptfiguren in «Rizzoli & Isles» sind zwei Frauen, die es mit jedem Verbrecher aufnehmen. Mit Stil. Wer Detective Jane Rizzoli und Dr. Maura Isles sind und was Bestsellerautorin Tess Gerritsen damit zu tun hat - SI online hat die Details zusammengestellt.

DIE HAUPTPERSONEN
Detective Jane Rizzoli «ist wie viele Polizistinnen, die ich getroffen habe, intelligent, hart und entschlossen», sagt Buchautorin Tess Gerritsen in einem Interview mit dem Fernsehsender Vox zu ihrer Hauptfigur. Die Mitdreissigerin Jane arbeitet bei der Bostoner Kriminalpolizei. Sie stellt sich nicht nur furchtlos Heckenschützen und Serienmördern, sie kämpft auch immer wieder gegen die Vorurteile gegenüber Frauen an. Für die Auflösung ihrer Fälle sind Rizzoli alle Mittel recht - häufig kommt ihr dabei aber ihr aufbrausendes Temperament in den Weg.

«Maura Isles ist wie ich», erklärt Buchautorin Gerritsen. «Ich habe viel aus meinem Leben für die Biografie von Maura benutzt.» Die Gerichtsmedizinerin Dr. Maura Isles gilt als bedacht, ruhig, sachlich - und würde nie ohne Stilettos oder Designer-Kleid auf die Strasse gehen. Gleichzeitig «ist sie ein bisschen merkwürdig in Bezug auf ihre soziale Kompetenz in der Gruppe», sagt Isles-Darstellerin Sasha Alexander. Für ihre Mitmenschen ist sie dennoch nicht abkömmlich, denn die Gerichtsmedizinerin gilt als wandelndes Lexikon und ist die einzige Person, die Rizzoli zu bremsen vermag.

DIE 1. FOLGE
Jane Rizzoli und Dr. Maura Isles treffen aufgrund einer Männerleiche mit aufgeschlitztem Hals aufeinander: Der Tote wurde bei sich zu Hause auf dem Sofa gefunden, von seiner Ehefrau fehlt jede Spur. Alles deutet aber auf eine Tat von Serienmörder Charles Hoyt hin, der mit Rizzoli eine Rechnung offen hat. Sie gerät auf der Suche nach ihm in einen Hinterhalt und muss um ihr Überleben kämpfen.

DIE SCHAUSPIELERINNEN
Angie Harmon, 39, hat mit ihrer Filmfigur Jane Rizzoli eigentlich so gar nichts gemein: Im Alter von 15 Jahren zierte sie erstmals das Cover der Zeischrift «Seventeen». Später folgten Magazine wie «Elle», «Cosmopolitan» und «Esquire» sowie diverse Laufstegaufträge.
Mit 23 wechselte sie zur Schauspielerei und gab ihr Debüt bei den TV-Serien «Baywatch» und «Baywatch Nights». In «Law & Order» spielte sie Abbie Carmichael. Jetzt steht sie als Jane vor der Kamera - worüber Autorin Tess Gerritsen sehr glücklich ist: «Angie Harmon ist viel hübscher als ‹meine› Jane.»
Privat ist Harmon mit dem einstigen Football-Spieler Jason Sehorn, 40, verheiratet und hat mit ihm drei Töchter.

Für Sasha Alexander, 38, steht seit ihrer Jugend fest, dass sie ihr Geld als Schauspielerin verdienen will: Sie absolvierte ein Schauspielstudium an der Royal Shakespeare Company und schaffte den Durchbruch mit ihrer Rolle als Special Agent Caitlin Todd in «Navy CIS».
Alexander spielte in «Mission Impossible III» an der Seite von Tom Cruise und stand für «Er steht einfach nicht auf dich» mit Bradley Cooper, Scarlett Johansson, Jennifer Aniston und Ben Affleck vor der Kamera.
Sasha ist mit dem Regisseur Edoardo Ponti verheiratet und Mutter zweier Kinder. Ihre Schwiegermutter ist Schauspiellegende Sophia Loren, die «Rizzoli & Isles» noch nicht gesehen hat: «Meine Familie lebt in Italien und in der Schweiz», erzählt Sasha Alexander. «Ich kann es kaum erwarten, bis die Serie auch dort läuft.»

DER HINTERGRUND
«Rizzoli & Isles» basiert auf den gleichnamigen Büchern der US-Erfolgsautorin Tess Gerritsen, 58. Die einstige Internistin veröffentlichte schon neun «Rizzoli & Isles»-Kriminalromane, die in 20 Sprachen übersetzt wurden. Gerritsen lebt mit ihrem Mann Jacob und zwei Söhnen in Maine.

DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN

  • Sind Rizzoli und Isles lesbisch?
    «Es ist eine einzigartige Freundschaft», sagt Isles-Darstellerin Sasha Alexander über die beiden Frauen. Ein Paar sind sie dennoch nicht. Jane Rizzoli und Maura Isles versuchen ihr Glück immer wieder bei den Männern, ohne Erfolg. «Die Männer, die ich treffe, lassen sich in zwei Gruppen einteilen», erklärt Rizzoli in einer Episode - in diejenigen, die aus Angst um sie nicht wollen, dass sie als Polizistin arbeitet. Und in diejenigen, «die auf meine Handschellen abfahren».
  • Muss man die Bücher von Tess Gerritsen gelesen haben, um die Fernsehsendung zu verstehen?
    Nein. Die Serie bedient sich lediglich den Charakteren und einigen Handlungssträngen. Die Geschichten der Bücher werden aber nicht ganz wiedergegeben.

«Rizzoli & Isles» startet am Dienstag, 13. März 2012, um 20.15 Uhr auf Vox. SF2 zeigt die erste Staffel ab 30. April 2012.

Auch interessant