«Liebesglück im Osten» Auf Damen-Suche in der Ukraine

In der Doku-Sendung «Liebesglück im Osten» wollen drei Schweizer Singlemänner mit Hilfe des Senders 3+ in der Ukraine eine Frau finden. Einer davon ist Hans Grau, Schnäppchenjäger, Statist und Schlager-DJ.
Einst liess er sich vor laufender Kamera nackt malen - nun sucht er am TV seine grosse Liebe: Hans Grau mit Hund Lucky.
© Hervé Le Cunff Einst liess er sich vor laufender Kamera nackt malen - nun sucht er am TV seine grosse Liebe: Hans Grau mit Hund Lucky.

Hans Grau, 59, aus Gränichen AG ist für jeden Spass zu haben. Er steht immer mal wieder als Statist vor der Kamera, trat schon in einem Werbespot auf, gibt Interviews dazu und liess sich in einer TV-Sendung sogar nackt malen. Und nun datet er auf 3+ in der Doku-Sendung «Liebesglück im Osten» vor laufender Kamera drei Ukrainerinnen, mit denen er sich teilweise nur per Dolmetscher unterhalten kann.

«Mich stört es nicht im geringsten, dass mir Tausende Leute dabei zuschauen», sagt Hans Grau gegenüber SI online, «ich liebe es, hinter die Kulissen blicken zu können». Allerdings stand er nicht schon immer gerne im Mittelpunkt. «Früher war ich ziemlich introvertiert.» Zu öffnen begann er sich durch seine frühere Arbeit im Aussendienst. Und durch seine Hobbys.

Neben seinen Jobs als Statist macht er Stimmung als DJ Hansi in der Schlagerbar von Silvia Kaufmann, der «Königin von Mallorca», in Oberkirch LU. Und seit er nicht mehr im Aussendienst arbeitet, führt er einen eigenen Flohmarkt. Er wohnt zusammen mit seinem Sohn Marcel, 25, und Hund Lucky; seine Tochter Fabienne, 18, lebt bei der Mutter. Mit seiner Exfrau versteht sich Hans Grau immer noch bestens. «Man kümmert sich halt mit den Jahren nicht mehr so sorgfältig umeinander.» Diesen Fehler will er bei der nächsten Frau an seiner Seite nicht mehr begehen.

«Liebesglück im Osten»: Dienstag, 20. November, ab 21.45 Uhr, auf 3+.

Auch interessant