Kristen Stewart Betrog sie Robert Pattinson mit Regisseur?

Ein verheirateter Vater, ein Teenager-Idol und ein betrogener Robert Pattinson - die sonst so brave Kristen Stewart sorgt derzeit für viel Gesprächsstoff: Die «Twilight»-Darstellerin soll einen One-Night-Stand mit einem Regisseur gehabt haben.
Kristen Stewart soll sich mit dem «Snow White And The Huntsman»-Regisseur Rupert Sanders mehr als nur gut verstanden haben.
© Dukas Kristen Stewart soll sich mit dem «Snow White And The Huntsman»-Regisseur Rupert Sanders mehr als nur gut verstanden haben.

Der Märchenfilm «Snow White And The Huntsman» ist längst in den Kinos, Details von den Dreharbeiten kommen allerdings erst jetzt an die Öffentlichkeit: People.com schreibt, Kristen Stewart, 22, habe ihren Freund Robert Pattinson, 26, betrogen. Es habe nicht gefunkt, es sei auch keine Affäre gewesen, nur einmal Sex soll Stewart mit Rupert Sanders, 41, - dem Regisseur von «Snow White And The Huntsman» - gehabt haben. Der Ausrutscher sei in einem schwachen Moment passiert - und ausgerechnet mit einem verheirateten Familienvater. «Kristen ist am Boden zerstört. Aber sie ist ein guter Mensch, der die falsche Entscheidung getroffen hat», zitiert die Website einen Insider.

Derweil plaudert Robert Pattinson im Interview mit «Black Book» über die Verlobungsgerüchte mit seiner Freundin, wie Welt.de schreibt. Nicht einmal seine Mutter wisse mehr, was wahr und falsch sei. Das Gemunkel um eine angebliche Hochzeit könne er aber nicht bestätigen, zumindest noch nicht. «Kristen löst etwas in mir aus, was andere nicht tun», sagt Robert.

Zu Kristens Ausrutscher schweigen alle Beteiligten. Es ist anzunehmen, dass es bei den Gerüchten bleibt, denn das «Twilight»-Paar lässt die Öffentlichkeit gerne im Dunkeln tappen. Lange Zeit äusserten sich Robert und Kristen nicht zu ihrer Beziehung.

Auch interessant