Campino bestätigt «Melanie und ich haben uns vor längerer Zeit getrennt»

Sie lernten sich vor zwei Jahren kennen und lieben. Anfang 2014 machten Campino und Melanie Winiger ihre Beziehung öffentlich. Doch schon seit Längerem kursieren Gerüchte über ein Beziehungs-Aus. Nun bestätigt der Die-Toten-Hosen-Frontmann, dass er und die Miss Schweiz von 1996 kein Paar mehr sind.
Teaser Melanie Winiger und Campino sind ein Paar
© Tilllate.com

Trotz Trennung immer noch Freunde: Campino und Melanie Winiger.

Über ein Jahr waren sie ein Paar. Melanie Winiger, 35, und Campino, 52, lernten sich 2013 an den Swiss Music Awards kennen und verliebten sich ineinander. Erst ein Jahr später gingen sie mit ihrer Beziehung an die Öffentlichkeit. «Ja, wir sind zusammen und es geht uns sehr gut», sagte Winiger im Frühling 2014. Doch das moderne Märchen zwischen dem Model und dem Rockstar hat nicht sollen sein, wie Campino nun bestätigt.

«Melanie und ich haben uns vor längerer Zeit getrennt», so Andreas Frege, wie der Die-Toten-Hosen-Frontmann mit bürgerlichem Namen heisst, gegenüber «Blick». Wer jetzt denkt, zwischen den beiden sei böses Blut geflossen, der irrt sich. Denn sie seien noch immer sehr gute Freunde, sagt Campino weiter. Und er räumt auch gleich mit den Gerüchten auf, die Miss Schweiz von 1996 habe bloss eine Beziehung mit ihm geführt, um ihre Schauspielkarriere in Deutschland zu pushen. «Melanie hat es bestimmt nicht nötig, mich in irgendeiner Form zu PR-Zwecken zu nutzen.»

Mehr will der Musiker nicht über sein Privatleben und die Trennung von der schönen Schweizerin verraten. Denn «ich bin niemandem darüber Rechenschaft schuldig, ausser den Menschen, die es wirklich etwas angeht», begründet der «Alles aus Liebe»-Interpret.

Auch interessant