Was macht eigentlich ... ... Choreograf Detlef D! Soost?

Bekannt wurde Detlef D! Soost als strenger Tanzlehrer bei der Casting-Show «Popstars». Optisch fiel er in den letzten Jahren vor allem durch seinen massiven Gewichtsverlust auf. Und das ist auch seine neue Mission: Menschen beim Abnehmen zu helfen.

«Pam, Pam, Pam!» ist sein Schlachtruf, sein Markenzeichen. Wenn es um Disziplin geht, kennt Detlef D! Soost, 41, kein Pardon. Das kriegten die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vergangenen «Popstars»-Staffeln zu spüren. Dabei hatte auch der Choreograf seinen schwachen Punkt: Schokolade. Davon konnte er die Finger nicht lassen.

Mittlerweile hat sich das geändert: Nachdem es in der letzten Zeit ruhig um den Halb-Ghanesen wurde, zeigt er sich nun schlank und durchtrainiert wieder im TV. Sein Gewichtsverlust hat ihn dazu bewogen, ein eigenes Abspeckprogramm auf die Beine zu stellen.

Seit diesem Jahr kann man online mit D! die Pfunde purzeln lassen. Hierfür hat er ein eigenes Diät-Programm entwickelt, das «10 Weeks Body Change»-Programm. Wer mitmacht, erhält drei Mal wöchentlich von D! eine Videobotschaft, in der er als Personal-Coach auftritt. Er verspricht damit einen Gewichtsverlust von 20 Kilos in zehn Wochen.

Mit Fitness hat er sich bereits in seinem Buch «Tanz dich fit» auseinandergesetzt. Dieses soll motivieren und dem Leser helfen, mit Spass fit zu werden.

D! wirkt aktuell bei «The Voice of Germany» mit. Allerdings im Hintergrund: Er trainiert die 24 Backgroundtänzer für die Live-Shows.

2011 führte er zusammen mit Moderatorin Charlotte Engelhardt durch die Prosieben-Sendung «Flash! Der grösste Moment deines Lebens». In der TV-Show organisierten die beiden Flashmobs in ganz Deutschland.

2000 - 2011 war er der Drillmeister der Casting-Shows. Ganze neun Staffeln brachte D! den Möchtegern-Sängerinnen und -Sängern bei «Popstars» das Tanzen bei und sass zudem auch in der Jury. Zimperlich ging er dabei nicht mit den Kandidaten um. Regelmässig brachte er die jungen Teilnehmer mit seiner groben Art zum weinen, zeigte dann aber auch immer wieder, dass hinter der harten Fassade ein weicher Kern steckt. Letztes Jahr coachte er bei der österreichischen Ausgabe der Show.

2010 ergatterte sich D! eine Nebenrolle an der Seite von Jimi Blue Ochsenknecht im Hip-Hop-Kinofilm «Homies». Er spielte einen Tanzlehrer.

2006 bekam D! die Chance, ein TV-Format zu moderieren, welches ihm zu 100 Prozent entspricht: «DanceStar» war zwar wieder eine Casting-Sendung, jedoch eine, in der es nur um's Tanzen ging.

2005 - 2006 moderierte der Choreograf das TV-Magazin «Lebe dein Leben!». D! wollte unglückliche Menschen dazu motivieren, etwas an ihrem Leben zu ändern. So brachte er beispielsweise einen Stotterer dazu, eine Therapie zu machen. Hier wirkte D! nicht als Tanz-, sondern als Life-Coach.

2004 - 2006 sass er bei der Schweizer Casting-Sendung «MusicStar» neben Mia Aegerter und Chris Von Rohr in der Jury. Auch dort zeigte er sich von seiner strengen Seite.


Auch interessant