Conchita Wurst Für Karl Lagerfeld lässt sie die Hüllen fallen

Seit ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest geht die Karriere von Conchita Wurst steil nach oben - sogar als Model wird sie gebucht. Für Modezar Karl Lagerfeld liess die Travestie-Künstlerin nun die Hüllen (fast ganz) fallen.

Designer Karl Lagerfeld, 80, hat schon die ganz Grossen des Mode- und Entertainment-Business vor seiner Fotokamera gehabt. Nun reiht sich auch Eurovision-Siegerin Conchita Wurst - alias Tom Neuwirth - in die Schlange ein. Eine grosse Ehre für die 25-Jährige, wie sie auf Facebook schreibt. 

Ob im roten Kleidchen mit Federboa oder im Wickel-Jupe oben ohne - während des Fotoshootings für das «CR Fashion Book» zeigte die Travestie-Künstlerin keine Scheu. Gemeinsam mit dem schwangeren Model Ashleigh Good, 22, die im Juli an einer Fashionshow Brautmode des Chanel-Designers präsentierte, stand Conchita Wurst vor der Kamera. Organisiert hat das Shooting mit dem Thema «The New Normal» die ehemalige «Vogue»-Chefin Carine Roitfeld, 59. Lagerfeld war vom Nachwuchsmodels begeistert. «Sie gibt dem Begriff Drag eine ganz neue Bedeutung», sagte er zu dem Magazin.

Nach dem Shooting gings für Conchita Wurst zurück in die Realität. Der frisch verheiratete Novak Djokovic, 27, nominierte sie am 19. August für die Ice Bucket Challenge: Angenommen hat sie die Herausforderung zwar, im letzen Moment drückte sie sich aber doch noch davor - wie es sich halt für eine Lady gehört. Sie spende lieber zweimal, als sich einen Kübel Eis über den Kopf zu leeren, erklärt sie in ihrem YouTube-Video:

Auch interessant