Herzogin Catherine Damit Sie so aussehen wie sie

Derzeit tourt Herzogin Catherine mit ihrem Mann Prinz William durch Kanada und die USA. In ihrem Gepäck: 40 Kleider - und eines ist bislang schöner wie das andere. Wenn Sie ihren Stil kopieren möchten, wird das allerdings teuer. Darum haben wir für Sie Alternativen herausgesucht.

Herzogin Catherine, 29, ist auf ihren Shoppingtouren durch London vor allem wegen etwas aufgefallen: Sie kaufte keine Kleider teurer Luxusmarken, die meisten ihrer Errungenschaften konnte sich auch die nicht-royale und nicht-gutbetuchte Frau leisten. Auf ihrer und Prinz Williams Reise durch Kanada und die USA bricht sie allerdings mit dieser Tradition.

Ihre Roben - 40 an der Zahl - zählen zum teureren Preissegment. Mehrere hundert bis gar weit über tausend Franken kosten ihre Kleider oder Kostüme. Zu teuer für das Portemonnaie einer Normalverdienerin? In unserer Bildergalerie haben wir günstigere Alternativen beispielsweise von H&M.

Catherines Garderobe allein macht ihr strahlendes Erscheinungsbild jedoch nicht aus. Egal ob beim Rudern, beim offiziellen Empfang oder nach einem langen Flug - sie sieht stets frisch und gepflegt aus Wie auch Sie das schaffen? Drei Tipps:

  1. Tragen Sie einen Tag vor Ihrer geplanten Reise Bräungungscreme auf. Der Effekt: Sie steigen nicht übermüdet und erschöpft, sondern erholt die Treppe hinunter.
     
  2. Trinken Sie viel: Reisen entnimmt Ihrer Haut viel Feuchtigkeit. Deshalb nehmen Sie zusätzlich eine Flasche Wasser mit, verwöhnen Sie Ihr Gesicht mit einer revitalisierenden Maske, die Vitamine und weitere Nährstoffe enthält.
     
  3. Benutzen Sie einen grellen Lippenstift wie zum Beispiel in den Farben pink oder knallrot. Das lässt Sie frischer erscheinen.

Nicht zur Nachahmung empfohlen ist allerdings Catherines Gewicht. Bereits greifen Webseiten und Blogs, die sich für Size Zero und Magersucht aussprechen, ihre Bilder auf und erfreuen sich an ihrer (zu) schlanken Statur.

 Alles zu Prinz William und Herzogin Catherine finden Sie in unserem Dossier.

Auch interessant