Gwen Stefani Ehe in Trümmern - Scheidung?

Seit neun Jahren verheiratet, jetzt soll alles aus sein: Gwen Stefani und Gavin Rossdale stehen angeblich kurz vor der Scheidung.

Erst vor kurzem noch schwärmte Gavin Rossale, 45: «Bei uns ist die Liebe immer noch so stark wie am ersten Tag.» Ehefrau Gwen Stefani, 41, sei sein Gegenstück, ihr gegenüber spüre er «absolute Loyoalität». Doch die Sängerin und Designerin sieht das anders. Freunde des Paares erzählen der «Gala»: «In den letzten Monaten ist sie zu der Entscheidung gekommen, dass es keinen Sinn macht, die Verbindung zum Schein aufrechtzuerhalten.» Gwen wolle die Scheidung einreichen. Gavins kürzliches Geständnis, dass er als 17-Jähriger eine Techtelmechtel mit einer Drag-Queen hatte, habe bei dem Entschluss keine Rolle gespielt.

Dabei hatte alles so schön angefangen. 2002 heiratete die damalige Frontsängerin von No Doubt den Superstar aus der Band Bush. Im Laufe der Zeit vertauschten sie die Rollen. Während seine Karriere ins Stocken geriet - Versuche ins Film-Business scheiterten - startete sie durch. Sowohl als Solokünstlerin wie auch als Designerin. Er kümmerte sich fortan daheim um die gemeinsamen Kinder Zuma, 2, und Kingston, 4, sie sorgte für den Lebensunterhalt der Familie.

Gwen spüre, dass sich die Liebe davon geschlichen habe. «Es ist eine ganze traurige Situation», so ein Bekannter. «Sie fühlt sich hin- und hergerissen. Sie denkt natürlich an die Kinder, die sie unendlich liebt. Aber sie kann nicht mit jemandem unter einem Dach leben, den sie nicht mehr liebt.»

Noch zeigt sich das Paar gemeinsam in der Öffentlichkeit. Eine offizielle Bestätigung zur angeblich bevorstehenden Trennung steht aus.
 

Auch interessant