Zum 20. Todestag Falco, der unvergessene Popstar

Heute vor 20 Jahren verstarb Falco bei einem Verkehrsunfall. Wir blicken zurück auf das turbulente Leben des österreichischen Popstars.

Mit «Amadeus» und «Der Kommissar» eroberte Falco, †40, von Wien aus die Musikwelt. Sein Mix aus Hip-Hop, Funk und New Wave war stilbildend für den Sound der 80er Jahre. Nicht ohne Erfolg: Bis heute ist er der einzige deutschsprachige Künstler, der es jemals auf Platz 1 der US-Charts geschafft hat.

Doch sein wildes Leben war auch von tragischen Momenten geprägt. Am 6. Februar 1998 starb der Wiener bei einem Verkehrsunfall in der Dominikanischen Republik. Er stand dabei unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Seine Musik und seine Ausstrahlung bleiben unvergessen.

Auch interessant