Mehrzad Marashi Hat er seine Denisse betrogen?

Schwere Vorwürfe gegen den Sieger von «DSDS»: Während er seiner Freundin Denisse vor laufender Kameras einen Heiratsantrag machte, soll es für ihn noch eine andere Frau gegeben haben. Die angebliche Geliebte Parnaz bricht ihr Schweigen und erzählt von der Affäre mit dem Superstar.

Schock für die «DSDS»-Fans: Der Gewinner der deutschen Castingshow, Mehrzad Marashi, 29, soll alles andere als ein Saubermann sein. Hielt er während einer Sendung noch um die Hand seiner Freundin Denisse, 22, an, taucht jetzt plötzlich eine Frau auf, die behauptet, seine Geliebte zu sein. Parnaz, 25, erzählt in der aktuellen Ausgabe von «Life & Style»: «Er behauptete öffentlich, mit Denisse glücklich zu sein, dabei lief nebenbei noch was mit mir.» Ihren Angaben zufolge lief die Affäre mit Marashi seit September 2009. Sie will ihn sogar zum Casting von «Deutschland sucht den Superstar» begleitet haben.

Wochen später sorgte Marashi für Romantik - er machte Denisse, der Mutter seines Sohnes Shahin, in der Samstagabend-Show einen Heiratsantrag. Die Hochzeit sollte noch in diesem Jahr stattfinden. «Mehrzad rief mich kurz vorher an und erzählte, dass ihm ans Herz gelegt wurde, Denisse einen Antrag im TV zu machen - weil das gut für die Einschaltquoten wäre», erklärt Parnaz die Situation. Während der Zeit bei «DSDS» habe er sie sowieso täglich angerufen.

Als Mehrzad Marashi dann zum Sieger der siebten Staffel gekürt wurde, machte er seiner angeblichen Affäre einen Vorschlag: «Er bot mir sämtliche Dinge an, damit ich nichts ausplaudere», behauptet Parnaz, die zum ersten Mal über die Liebelei spricht. «Neben seinen Eltern tut Denisse mir am meisten leid, sie weiss ja von all dem nichts.» Marashi und sein Management schweigen bisher zu den Vorwürfen. Möglicherweise weil sie zurzeit mit der Veröffentlichung seines Debütalbums beschäftigt sind: Die CD steht ab Freitag, 11. Juni, in den Geschäften.

Auch interessant