Herzogin Kate trägt verdächtigen Mantel Verabschiedet sie sich jetzt in die Babypause?

Lange dauerts nicht mehr, dann bekommt Prinz George ein Geschwisterchen zum Spielen. Vermutlich absolvierte Herzogin Kate diese Tage einen ihrer letzten Auftritte vor der Geburt. Ihr Dalmatiner-Mantel könnte ein Hinweis dafür sein.
Herzogin Kate Catherine schwanger Baby Zwillinge? Termin
© Getty Images

Herzogin Kate: In einem Mantel des Labels «Hopps» und dazu eine «Mulberry»-Clutch.

Herzogin Kate liebt Kunst, sie studierte sogar Kunstgeschichte an der Elite-Universität St. Andrews. Umso freute sie sich auf den Termin vom Mittwoch. Die 33-Jährige besuchte eine Ausstellung in der Grafschaft Kent. Es wurde ein bisschen gefachsimpelt, es wurde gelächelt und über den Babybauch gesprochen. Ein Künstler meinte laut «Daily Mail» zur Herzogin: «Sie schauen sehr schlank aus.» Ihre Reaktion: «Manchmal vergesse ich sogar, dass ich schwanger bin.» Kein Wunder: Sie ist hochschwanger, die Grösse ihres Bauches deutet aber eher auf einen viel späteren Geburtstermin hin.

Tatsächlich soll es Anfang April aber so weit sein. Vermutlich war der Auftritt vom Mittwoch deshalb auch Kates letzter vor der Geburt. Auf der offiziellen Seite der Herzogin und ihres Mannes, Prinz William, 32, sind keine weiteren Termine vermerkt. Auch der schwarz-weiss gefleckte Mantel könnte ein Hinweis dafür sein, dass sie sich demnächst in die Babypause verabschiedet.

Warum? Das Stück aus dem Hause «Hobbs» trug sie bereits im Juni 2013, als sie in Southampton ein Schiff taufte. Auch damals war sie hochschwanger, sechs Wochen später kam ihr erstes Kind, Prinz George, 1. Danach hatte sie nur noch einen einzigen Mini-Auftritt auf dem Balkon des Buckingham-Palasts in London. Gut möglich also, dass sich Herzogin Kate das nächste Mal im April zeigt. Mit Baby Nummer zwei auf dem Arm.

Herzogin Kate Catherine schwanger Baby-Bauch Mantel Juni 2013 vor Geburt George
© Getty Images

Am 13. Juni 2013 taufte Herzogin Kate hochschwanger ein Schiff, am 22. Juli kam George zur Welt.

Auch interessant