Bei Strassenumfrage erkannt Hilary Swank: Flitterwochen in Appenzell und Deutschland

Vor zwei Wochen haben sich Oscar-Preisträgerin Hilary Swank und Philip Schneider in Kalifornien das Jawort gegeben. Gestern Donnerstag wurden die Frischvermählten nun in Appenzell gesichtet. Und auf Instagram postete Swank ein Bild aus Bayern.
Hilary Swank und Philip Schneider
© Getty Images

Hilary Swank und Philip Schneider letztes Jahr bei den US Open.

Wenn ein Hollywoodstar den Bund der Ehe eingeht, denkt man wohl nicht daran, dass er dieses grosse Ereignis im ruhigen Appenzellerland feiern würde: Die Malediven oder die Seychellen sind da schon eher Orte, an denen man die Promis in den Flitterwochen erwartet. Doch eine hat sich nun tatsächlich ins Appenzell locken lassen: keine Geringere als Hilary Swank, 44! 


 

Beinahe wäre die zweifache Oscar-Preisträgerin im idyllischen Appenzell unentdeckt geblieben - wäre da nicht die Reporterin der «Appenzeller Zeitung» gewesen, die eine Strassenumfrage gemacht hat. Der Anlass für diese war der «Tag des Bartes» - da sei der Journalistin der kurze Bart von Swanks Ehemann Philip Schneider sofort ins Auge gestochen. Wie im Nachhinein nicht weiter verwundert, habe der Kalifornier nicht verstanden, was die Reporterin ihn auf Schweizerdeutsch gefragt hatte. Seine Ehefrau habe sich unter Regenjacke und Schirm versteckt gehalten - die Tarnung fiel dennoch auf. 

Das Reporterteam sei anschliessend vom frisch getrauten Paar mit den Worten «Sorry, we only speak English» abgewimmelt worden. Da ist den Journalisten der Groschen gefallen: Sie realisierten, dass sie gerade die «P.S., I Love You»-Schauspielerin Swank und ihren Ehemann angesprochen hatten. Allem Anschein nach verbringen die Schauspielerin und ihr Gatte ihre Flitterwochen in Appenzell! 

Vor drei Tagen postete die Schauspielerin zudem ein Bild auf ihrem Instagram-Kanal mit einem schmucken Bergsee. Gemäss Recherchen der «Schweizer Illustrierte» handelt es sich dabei um den Lautersee in Bayern. Die wunderschöne Aussicht auf dem Bild erhält man vom Hotel Lautersee in Mittenwald aus. Damit ist klar: Hilary Swank verbringt ihre Flitterwochen im deutschsprachigen Raum - und damit dort, wo ihre Wurzeln liegen. Denn Swanks Vorfahren väterlicherseits stammen aus Deutschland, der ursprüngliche Familienname lautete «Schwenk». Doch als SI online beim Hotel anruft, gibt sich der Chef Josef Kemser zugeknöpft: «Ich habe heute keine Zeit, rufen Sie nächste Woche wieder an.»

Der Abstecher ins Appenzellerland ist auch als Tagesausflug zeitlich gut machbar: Die Fahrt vom Lautersee nach Appenzell dauert mit dem Auto lediglich drei Stunden. Ob sich Swank im Appenzell auch ins weltberühmte Berggasthaus Aescher hinaufgekämpft hat, ist nicht bekannt. Das wäre aber durchaus denkbar: Das Bergrestaurant wurde 2015 vom «National Geographic» zum «schönsten Ort der Welt» gekürt - und ist seither zum grössten Touristenmagneten des Appenzellerlandes avanciert.

Auch interessant