Sinéad O'Connor Hochzeit in der Schweiz

Zwei Fliegen auf einen Streich: Vergangene Woche sang Sinéad O'Connor nicht nur in Luzern, sondern heiratete auch gleich ihren Freund.
Haben in der Luzerner Region geheiratet: Sinéad O'Connor und Steve Cooney
© www.sineadoconnor.com Haben in der Luzerner Region geheiratet: Sinéad O'Connor und Steve Cooney

Wie man Privates und Berufliches miteinander verbindet, zeigt die irische Sängerin Sinéad O'Connor, 44: Am 25. Juli gab sie ein Konzert im Rahmen des «Blue Balls»-Festival in Luzern. Nur drei Tage vorher heiratete sie den australischen Musiker und Band-Mitglied Steve Conney. Ebenfalls in der Schweiz, nahe Luzern. Der genaue Ort ist jedoch nicht bekannt.

Auf der Homepage O'Connors heisst es: «Wir sind glücklich, die Hochzeit von Sinéad O'Connor und Steve Cooney verkünden zu dürfen.» Und ein Freund des Paares plaudert dem irischen «Independant» aus: «Sinéad und Steven verbindet eine lange tiefe Freundschaft, welche nun mit einer Ehe gekrönt wird. Sinéad glaubt nun, dass dies zu einem beständigeren Lebensabschnitt führt.»

Für O'Connor ist es die dritte Ehe. Ende der 80er Jahre war sie mit ihrem Drummer John Reynolds verheiratet, 2001 ehelichste sie den Journalisten Nick Sommerland, zwei Jahre später ging die Ehe aber in die Brüche. O'Connor hat aus ihren Beziehungen vier Kinder.

Auch interessant