Mehrzad Marashi Interview: Superstar oder Superzicke?

Ist Castingshow-Gewinner Mehrzad Marashi, 29, der Erfolg etwa schon zu Kopf gestiegen? Im Interview mit SI online gibt sich Deutschlands neuer Superstar professioneller, verschlossener - und manchmal sogar etwas zickig. Starallüren, schon gut einen Monat nach dem Sieg? Seinen bisherigen Verdienst verschweigt er, über Kontrahent Menowin Fröhlich, 22, spricht Marashi nicht - dafür singt er zurzeit den ganzen Tag über. Lesen Sie im Interview, wie sich Mehrzads Leben seit seinem Sieg bei «Deutschland sucht den Superstar» verändert hat - und wie sich das auf seine Persönlichkeit auswirkt.
Mehrzad Marashi feierte mit seiner ersten Single «Don't Believe» erste Erfolge, bald folgt sein Debütalbum.
© Georgiew Mehrzad Marashi feierte mit seiner ersten Single «Don't Believe» erste Erfolge, bald folgt sein Debütalbum.

SI online: Mehrzad Marashi, das Video zu deiner ersten Single «Don't believe» spielt in New York, warum?
Mehrzad Marashi: Ganz ehrlich? Ich weiss es nicht. Ich nehme an, dass die Wahl wegen den schönen Kulissen auf New York fiel. Der Clipdreh wurde vorab ohne mich geplant - aber dagegen habe ich nichts. Das Video gefällt mir gut.

Sprechen wir über deinen Kontostand: Der Zweitplatzierte Menowin Fröhlich soll Medienberichten zufolge mehr verdienen als du. Wieviel Geld hast du bisher als Superstar gemacht?
Darüber rede ich nicht. Der Betrag geht niemanden etwas an.

Das Geld hast du schon erhalten?
Ja, ich habe es auf meinem Konto gut angelegt und möchte es sparen - man weiss nie, was noch kommt.

Aber ein nettes Geschenk für die zukünftige Ehefrau Denisse, 22, lag schon drin?
Das ist nicht mein Stil. Ich bin da gar nicht so - sie auch nicht. Wir wollen das Geld wirklich sorgfältig verwalten, nichts überstürzen und abwarten.

Du sagtest einmal, dass du ein Haus kaufen möchtest.
Das kann noch warten, wir haben uns noch nicht umgesehen. Bisher sind wir zufrieden wie alles ist.

Hast du Menowin seit euren Auftritten in der RTL-Show «Let's Dance» wieder gesehen?
Nein. Hast du noch andere Fragen? Ich möchte nicht mehr über ihn sprechen.

Erzähl doch von deiner Fanpost.
Der beeindruckendste Brief ist eine 15 Meter lange Tapetenrolle - alles ist beschrieben. Ich habe angefangen zu lesen, bin allerdings noch nicht fertig.

Liest du alle Briefe?
Ich versuche es. Ich freue mich über jeden Brief und möchte bei Gelegenheit auch einen Raum einrichten, in dem ich die ganze Post und die Geschenke ausstellen und unterbringen kann. Die Wände tapeziere ich mit dem 15 Meter langen Brief.

Fanpost, Geschenke, Videodreh in New York. Wie hat sich dein Leben nach dem Sieg verändert?
Ich habe keine Existenzängste mehr, eine angenehme Seite des Superstar-Lebens. Ich arbeite viel und hart, es ist alles viel stressiger als vorher. Aber dabei handelt es sich um angenehmen Stress: Ich kann singen, mein Traum hat sich erfüllt.

Was hält dich auf dem Boden?
Die Beziehung zu meiner Frau, meine Familie und meine Freunde.

Siehst du deine Frau und deinen Sohn oft? Reisen sie mit dir?
Zurzeit sehe ich die beiden jeden Abend, zum Glück! Wir nehmen meine zweite Single und das erste Album in einem Studio bei Hamburg auf. Ich gehe am Morgen also normal zur Arbeit und komme abends zu meiner Familie nach Hause.

Deine zweite Single...
...zu der ich nichts sage...

Wieviele Stunden singst du effektiv pro Tag?
Generell übe ich täglich zwei Stunden. Da wir zurzeit im Studio sind, singe ich häufiger.

Was meinst du zu den Schlagzeilen über dich?
Ich versuche, immer alles über mich zu lesen, bis jetzt war's ok. Aber der beste Titel ist und bleibt «Mehrzad ist der neue Superstar!».

In den Medien tauchte ein Video von dir mit Zigarette oder Joint auf.
Dazu sage ich nichts, das ist Vergangenheit.

Also ab in die Zukunft: Wann heiratest du deine Denisse?
Wir sind mitten in der Planung - besser gesagt sie. Der Termin steht noch nicht fest, aber es soll ein grosses Fest werden.

Plant ihr auch schon ein Geschwisterchen für Shahin?
Unser Sohn ist fünf Monate alt, wir müssen seine Geburt erst mal sacken lassen. Aber so in den nächsten zwei, drei Jahren möchte ich unsere Familie schon vergrössern - sofern das meine Frau mitmacht.

Gibt es da Zweifel?
(lacht) Nein! Sie will auch noch Kinder.

Warst du schon einmal in der Schweiz?
Ich war schon in Basel und zweimal in Zürich. Damals trat ich noch unter meinem Künstlernamen auf.

Deine Fans hier möchten dich aber auch einmal als Mehrzad Marashi live erleben.
Ich werde sicher bald Konzerte in der Schweiz geben. Ich bin ja hier auch auf Platz Eins in den Charts, da ist ein Auftritt als Dank für die Unterstützung das Mindeste.

Auch interessant