Kronprinzessin Victoria im Glück Jetzt präsentiert sie stolz ihr Babybäuchlein

Kurz nach der Verkündung ihrer zweiten Schwangerschaft stand für Kronprinzessin Victoria und ihre Familie bereits ein royales Dinner an. Die werdende Mama wählte demonstrativ ein enges Abendkleid. Und nahm strahlend Glückwünsche entgegen.

Was wurde in den vergangenen Monaten alles über Kronprinzessin Victoria spekuliert! Der Bauch der 38-Jährigen stand bei jedem ihrer Auftritte im Fokus der Öffentlichkeit - die kleinste Wölbung wurde öffentlich analysiert, jedes Outfit genaustens unter die Lupe genommen. Jetzt haben die Diskussionen endlich ein Ende. Am Freitagabend gab der Königshof die Schwangerschaft der Thronfolgerin bekannt: «Ihre Königliche Hoheit Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel haben die grosse Freude, Ihnen mitzuteilen, dass sie ihr zweites Kind erwarten. Die Geburt wird im März 2016 erwartet.»

Nur eine Stunde nach der Verkündung wurden Victoria und Gatte Prinz Daniel, 41, bereits bei einem Royal-Dinner im Stockholmer Königsschloss erwartet. Ebenfalls vor Ort: Victorias Eltern König Carl Gustaf, 69, und Königin Silvia, 71, ihr Bruder Carl Philip, 36, mit seiner frisch angetrauten Ehefrau Sofia, 30, sowie 200 geladene Gäste. Der Kronprinzessin war die Erleichterung über das Ende des Versteckspiels deutlich ins Gesicht geschrieben. Das unterstrich sie auch mit der Wahl ihrer Garderobe: Demonstrativ wählte Victoria ein Abendkleid, in dem sich ihr kleines Babybäuchlein deutlich abzeichnete.

Gemäss der schwedischen Zeitung «Expressen» wurde sie geradezu mit Glückwünschen überschüttet. Selbst in den offiziellen Ansprachen sei die Baby-Botschaft immer wieder Thema gewesen. «Alle jubelten wie verrückt.» Auch König Carl Gustaf und Königin Silvia - bald vierfache Grosseltern - hätten sich sichtlich gefreut. Das betonte das Königspaar ebenso gegenüber «Aftonbladet»: «Es ist wunderbar, dass die Familie wächst», so Silvia. Und ihr Gatte: «Es ist eine grosse Freude, dass Prinzessin Estelle ein Geschwisterchen bekommt.»

Ob Victorias Erstgeborene Estelle, 3, ein Brüderchen oder ein Schwesterchen erhält, ist noch unklar. Fest steht aber: Die Kronprinzessin leidet weder unter Übelkeit noch anderen Beschwerden und wird deshalb weiterhin ihre royalen Termine wahrnehmen können, wie Margarete Thorgren, die Sprecherin des Hofes, mitteilte. In Victorias Kalender steht allerdings auch eine Reise nach Südamerika - ob sie diese antreten wird, bleibt abzuwarten.

Das zweite Kind von Victoria und Daniel wird die Nummer drei der Thronfolge sein. Mit der Geburt des Babys rutschen Prinz Carl Philip, Prinzessin Madeleine und deren Kinder weiter nach hinten.

Im Dossier: Mehr über die schwedische Königsfamilie

Auch interessant