Was (k)ein bisschen Make-up ausmacht Erkennen Sie dieses Supermodel?

Ihre Schönheit war ihr Kapital. In den 1990er-Jahren zählte sie zu den bestbezahlten Models der Welt. Und heute? Da will Linda Evangelista immer noch schön aussehen, tut es aber nicht immer.
Linda Evangelista heute mit Sohn 2014
© Getty Images

Linda Evangelista beim Eishockey-Match mit ihrem Sohn Augustin James, 8. Er stammt aus einer Liaison mit Salma Hayeks Mann François Henri Pinault.

«Es ist mir egal, wie alt ich aussehe, aber ich möchte gut aussehen. Ich habe Falten und sehe meinem Alter entsprechend aus», sagte Linda Evangelista, 49, kürzlich gemäss dem «Daily Telegraph». Auf neusten Bildern, die sie mit ihren Sohn Augustin James, 8, bei einem Eishockey-Match zeigen, sieht sie zwar alt aus, aber nicht ganz so gut. Nicht gut heisst einfach normal - wie unsereiner, der im Alltag auch nicht Stunden vor dem Spiegel verbringen kann.

Die Fotos beweisen auch, was ein bisschen Schminke im Gesicht ausmacht. Denn wenige Tage zuvor, an einem Event in Sydney, erschien sie so, wie man sie kennt: makellos und topgestylt.

Linda Evangelista heute 2014 ohne Sohn
© Getty Images

Investiert Linda Evangelista etwas Zeit in ihr Styling, dann sieht das Resultat so aus - wie hier bei einem Foto-Termin im australischen Sydney.

Evangelista steht zu ihren 49 Jahren. In Würde zu altern sei ihr sehr wichtig. Eine Schönheitsoperation könne sie trotzdem nicht ausschliessen. «Falls es mir wichtig ist, werde ich einen Eingriff machen lassen und dann auch dazu stehen.» Eitel und selbstbewusst ist sie noch immer. Wie damals, als Evangelista zu den bestbezahlten Models der Welt gehörte. Eines ihrer berühmtesten Zitate aus den 1990er-Jahren ist: «Für weniger als 10'000 Dollar am Tag stehe ich morgens erst gar nicht auf.» Diese Zeiten sind vorüber. Stattdessen sucht Evangelista als Gastjurorin bei «Australia's Next Top Model» Nachwuchstalente.

 
 
Auch interessant