Nach Trennung und Lästerattacke Melanie Griffith trifft sich wieder mit Antonio Banderas

Nach 18 Jahren Ehe trennten sich Melanie Griffith und Antonio Banderas. Wirklich gut sind die beiden seither nicht aufeinander zu sprechen. Nun trafen sie zum ersten Mal seit der Trennung wieder aufeinander. Und: Sie können sogar miteinander lachen.
Melanie Griffith Ehepartner Antonio Banderas mit Tochter Stella
© via Instagram

Melanie Griffith und Antonio Banderas feiern mit Tochter Stella den Schulabschluss.

Seit Juni 2014 leben Melanie Griffith, 57, und Antonio Banderas, 54, getrennt. Damals teilten die beiden Hollywood-Stars mit, die Scheidung laufe nach 18 gemeinsamen Ehejahren freundschaftlich ab. Wirklich viel war davon bis jetzt aber nicht zu sehen. Womöglich, weil Banderas eine neue Frau an seiner Seite hat - seit einem Jahr datet er die 34-jährige Nicole Kimpel.

Im Februar postete Griffith auf Instagram ein Foto mit dem Spruch: «Oh, du datest meinen Ex? Cool, ich esse gerade ein Sandwich, willst du diese Reste auch?» Ein klarer Seitenhieb gegen die neue Freundin ihres Noch-Ehemannes. Und Banderas stichelte am Filmfestival Cannes bei der Amfar-Gala gegen seine Ex. Auf die Frage, ob er bei der Charity-Aktion mitbiete antwortete er: «Ich denke nicht, ich komme gerade aus einer schweren Scheidung.»

Nun scheinen die beiden das Kriegsbeil endlich begraben zu haben. Auf Instagram veröffentlichte Griffith ein Bild von sich und Banderas. Glücklich lächeln sie in die Kamera - von verletzten Gefühlen ist nichts zu sehen. Zwischen den beiden steht Tochter Stella. «Mama, Stella und Papi. Unser Engel ist grossartig. Sie startet gerade das nächste Kapitel in ihrem Leben! Freiheit!», schreibt die 57-Jährige zu dem Foto. Es ist das erste Mal, dass sich die Hollywood-Stars seit der Trennung wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit zeigen. Grund für das Treffen des Ex-Paares: Ihre 18-jährige Tochter hat soeben die High-School abgeschlossen.

Auch interessant