«Warum sollte ich mich in der Liebe festlegen?» Nenas Tochter steht auf Männer und Frauen

Ihre Mutter Nena lebte es immer vor: Freiheit. Sich von nichts und niemandem einschränken lassen. Das macht auch Larissa Kerner. Sie will sich in Liebesdingen nicht festlegen.
Nena mit Tochter Larissa Kerner über Vater der Kinder
© Getty Images

Nena und Tochter Larissa Kerner.

Larissa Kerner, 26, ist zusammen mit ihrer Mutter zurzeit in der «The Voice Kids»-Jury. In einem Interview mit der «Bild am Sonntag» machte sie jetzt ein intimes Geständnis: «Ich liebe Männer und ich liebe Frauen, warum sollte ich mich in der Liebe festlegen?»

Dominique Rinderknecht, Kristen Stewart, Cara Delevingne: Kerner ist nicht die einzige, die sich nicht auf ein Geschlecht festlegen will. Doch von einem Trend will sie bei sich nicht sprechen. «Ich distanziere mich klar davon, dass dies die moderne Art der Liebe ist. Das ist keine neue Welle, kein Trend. Ich will meine Freiheit leben und das umsetzen, was ich fühle», so die Sängerin.

Noch Gefühle für den Ex

Larissa ist jung Mutter geworden. Heute hat die 26-Jährige zwei Kinder von zwei verschiedenen Männern: Carla, 7, und Victor, 3. Ihren Ex-Mann, den sie mit 19 geheiratet hat, liebe sie noch immer. Wegen der Eifersucht hätte es zwischen ihnen aber einfach nicht funktioniert. 

Mit dem Vater von Victor war sie nur wenige Monate zusammen. Danach hatte sie ein Jahr lang eine Beziehung mit einer Frau. Mit den gängigen Klischees über Lesben kann Nenas Tochter nichts anfangen. «Ich habe lustigerweise Freundinnen, die zu mir sagen, dass sie so gerne lesbisch wären, weil dann viele Dinge einfacher wären. Aber das ist Bullshit! Es geht auch zwischen zwei Frauen immer noch um die Liebe, und auch da passiert Eifersucht.»

Ob sie zurzeit etwas mit einem Mann oder einer Frau hat, will sie dann aber doch nicht verraten. Fakt ist nur, dass es «nichts Festes» sei.

Auch interessant