Was macht eigentlich... ...Octomom Nadya Suleman?

Nachdem sie 2009 Achtlinge gebar, war Nadya Suleman plötzlich die bekannteste Mutter der Welt - die Octomom. Heute, drei Jahre später, kämpft die Alleinerziehende mit einem Schuldenberg und will als Stripperin ihre Sorgen loswerden.

Sie ist 36 Jahre alt, hat 4 Töchter und 10 Söhne und keinen Dollar mehr auf ihrem Konto: Nadya Suleman musste kürzlich Privatinsolvenz anmelden und versucht jetzt mit ihrem Körper Geld zu machen. Ein Pornofilm soll der Frau, die alle Welt als Octomom kennt, aus der finanziellen Misere helfen - promoten will sie den Streifen mit einem Job als Stripperin, berichtet TMZ.com

OCTOMOM IM RAMPENLICHT
Als bekannt wurde, dass Nadya Suleman mit acht Kindern schwanger ist, ging ein Aufschrei durch die Bevölkerung Amerikas. Die Kalifornierin liess sich - wie auch schon bei ihren vorherigen sechs Kindern - künstlich befruchten und wurde so im Jahr 2009 zur medizinischen Sensation. Alle ihre Babys überlebten, die Medien berichteten täglich über die Octomom.

Für die mediale Aufmerksamkeit zahlte Suleman allerdings einen hohen Preis. Sie habe die Kinder nur wegen der finanziellen Unterstützung vom Staat bekommen, hiess es. Und sie verkaufe sich und das Wohl ihrer Kinder an den Meistbietenden.

Trotzdem tingelte Suleman von TV-Show zu TV-Show und verdiente sich somit das nötige Geld, um als alleinerziehende Mutter 14 Kinder durchzubringen.

OCTOMOM PRIVAT
Nadya Suleman heisst eigentlich Natalie Denise Suleman. Sie wuchs in Kalifornien auf, hat einen Bachelor in Kinder- und Jugendentwicklung. 2008 brach sie ihr Studium jedoch ab. Suleman war verheiratet, die Ehe scheiterte am unerfüllten Kinderwunsch. 2008 wurden sie und ihr Mann geschieden, ihr Ex Marco Gutierrez ist von keinem von Sulemans Kinder der Vater.

ACHT FAKTEN ZU OCTOMOM

  • Im Juni 2011 sagte Suleman in einem Interview mit «In Touch Weekly»: «Ich hasse Babys, sie stossen mich ab. Natürlich liebe ich sie - aber ich wünschte, ich hätte sie nie bekommen.» Nach Veröffentlichung des Interviews stritt sie ab, jemals mit der Zeitschrift gesprochen zu haben. Eine Tonbandaufnahme bewies jedoch das Gegenteil.

  • Dem Arzt - Dr. Michael Kamrava -, der für die künstliche Befruchtung Sulemans verantwortlich war, wurde 2011 die Zulassung entzogen.

  • Ihre erste künstliche Befruchtung hatte Suleman mit 21 Jahren, ihr erstes Kind gebar sie jedoch erst vier Jahre später: einen Sohn namens Elijah.

  • Anfang Mai 2012 meldete Suleman Privatinsolvenz an. Sie hat Schulden in der Höhe von einer Million US-Dollar. Zu den Gläubigern gehören mehrheitlich Ärzte sowie ein Kabelfernsehanbieter.

  • Suleman hatte nach eigenen Angaben seit über 11 Jahren keinen Sex mehr.

  • Vom 11. - 15. Juli 2012 wird Suleman in der «T's Lounge» in Florida oben ohne tanzen. Sie will damit ihren Pornofilm promoten, der ebenfalls im Spätsommer erscheinen soll.

  • Nachdem sie jahrelang verneint hatte, Sozialhilfe zu erhalten, bestätigte sie das Gerücht im April 2012.

  • Alle 14 Kinder Sulemans sollen den gleichen Vater haben, wer es ist, will sie weder der Öffentlichkeit noch ihren Kindern verraten.

Was macht eigentlich Ex-Talk-Queen Arabella Kiesbauer? Und wie steht es um die Girls der ehemaligen Girl-Group TLC? Sie erfahren es im Dossier zum Thema.

Auch interessant