1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. P. Diddy trauert um die Mutter seiner Kinder Kim Porter

Schocknachricht: Sie starb mit nur 47 Jahren

P. Diddy trauert um die Mutter seiner Kinder

Grosser Schock für P. Diddy: Seine Ex-Freundin Kim Porter ist tot. Die 47-Jährige starb aus noch unbekannten Gründen, wie ihre Sprecherin bestätigt. 

Kim Porter P. Diddy
Ein Bild aus der gemeinsamen Zeit: P. Diddy und Kim Porter führten von 1994 bis 2007 eine On-Off-Beziehung. Getty Images

Rapper P. Diddy ist in Trauer: Kim Porter, seine Ex-Partnerin und Mutter dreier seiner Kinder, ist tot in ihrem Zuhause nahe Los Angeles aufgefunden worden. Porter wurde nur 47 Jahre alt. 

Galerie: Diese Stars sind 2018 gestorben


 

Todesursache ungeklärt

Eine Sprecherin des Musikers bestätigte Porters Tod in einer offiziellen Stellungnahme. «Wir bitten darum, dass die Familie nun die Privatsphäre haben kann, die sie zum Trauern braucht», teilte sie weiter mit. Die Todesursache ist bislang nicht bekannt. Das US-amerikanische Magazin «People» berichtet allerdings, dass Porter in den letzten Wochen unter einer Lungenentzündung gelitten haben soll. 

Drei leibliche Kinder

P. Diddy Kim Porter
Trotz Trennung verstanden sich P. Diddy (2. v.r.) und Kim Porter (2. v.l.) gut. Ende Oktober dieses Jahres besuchten sie gemeinsam mit ihren Kinder Christia, Quincy, D' Lila Star und Jessie James (v.l.) ein Kino.   Getty Images

P. Diddy und Porter führten zwischen 1994 und 2007 eine turbulente Liaison mit mehreren Unterbrüchen. Aus der Beziehung gingen drei Kinder hervor: Christian, 20, und die 11-jährigen Zwillinge D'Lila Star und Jessie James. Ausserdem hat P. Diddy Porters Sohn Quincy, 27, mitaufgezogen. Diesen bezeichnete er öffentlich stets als seinen Sohn.

Aus einer früheren Beziehung hat Sean Combs, wie P. Diddy bürgerlich heisst, Sohn Justin Dior, 24. Aus einem Intermezzo mit einer anderen Frau stammt ausserdem Tochter Chance, 12. Diese Vaterschaft anerkannte Diddy rund ein Jahr nach der Geburt. Der Betrug an seiner damaligen Freundin Kim Porter soll der Grund für die endgültige Trennung der beiden gewesen sein.

Auch Rihanna trauert um ihre Freundin

Auch Pop-Star Rihanna, 30, trauert auf Instagram öffentlich um ihre Freundin Kim Porter. «Mein Herz ist gebrochen. Wir haben heute eine sehr authentische Frau verloren, die innen und aussen schön war.» Die ganze Welt sei von Porters geistlicher Lebendigkeit geehrt gewesen. «Mein tiefstes Mitgefühl gebührt all denen, die gesegnet gewesen waren, Kim zu kennen, treffen und lieben! Möge Gott ihre Kinder und all ihre Lieben trösten und beschützen.»

Von Ramona Hirt am 16. November 2018