1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. P. Diddy verabschiedet sich rührend von seiner Ex Kim Porter, †47

«Ich werde unsere Familie grossziehen, wie du es mir beigebracht hast»

P. Diddy verabschiedet sich rührend von seiner Ex

Rapper P. Diddy macht schwere Tage durch: Am Freitag wurde bekannt, dass seine Ex-Freundin und Mutter dreier seiner Kinder mit nur 47 Jahren verstorben ist. Auf Instagram postete er nun Bilder und Videos in Erinnerung an das Model.

P. Diddy und Kim Porter 2003

Ein Bild aus glücklichen Tagen: Kim Porter und P. Diddy bei einem öffentlichen Auftritt in New York.

Dukas/Zuma

Zwischen 1994 und 2007 führten Rapper P. Diddy, 49, und Model Kim Porter eine turbulente Liason mit mehreren Unterbrüchen. Aus ihrer Beziehung gingen drei Kinder hervor: Christian, 20, und die Zwillingsmädchen D'Lila Star und Jessie James, beide 11. Gemeinsam mit Porters Sohn Quincy, 27, lebten sie eine Zeit lang zu sechst als Patchwork-Familie. Nachdem 2007 die endgültige Trennung folgte, muss sich Sean Combs, wie P. Diddy mit bürgerlichem Namen heisst, nun für immer von seiner Ex verabschieden: Kim Porter wurde vor wenigen Tagen tot in ihrem Zuhause nahe Los Angeles aufgefunden. Dass seine Ex mit nur 47 Jahren aus dem Leben schied, erfüllt ihn mit tiefer Trauer. Auf Instagram gedenkt er seiner Ex-Freundin mit mehreren Fotos und Videos. 

Sehen Sie in unserer Galerie, welche Stars 2018 von uns gegangen sind:

«Ich liebe dich für immer»

Damit zeigt er seinen Fans, wie viel ihm seine Kim auch Jahre nach der Trennung noch bedeutete. In einem Video sieht man, wie P. Diddy sie herzt und ihr süsse Küsse gibt. Auch gibt das Erinnerungsvideo Einblick in das Leben mit den gemeinsamen Kindern. Dazu schreibt P. Diddy rührende Worte: «Ich werde unsere Familie grossziehen, wie du es mir beigebracht hast. Ich liebe dich für immer.»

«Wir waren mehr als Seelenverwandte»

Weiter drückt der US-amerikanische Rapper in dem Post sein Unverständnis über den Tod aus. «Ich kann diese Scheisse nicht glauben. Fuck.» Auch veröffentlichte P. Diddy ein weiteres Video, das Kim Porter mit Babykugel zeigt. Dazu schreibt er: «Ich habe die letzten drei Tage versucht, aus diesem Albtraum aufzuwachen. Aber ich bin nicht aufgewacht.» Er wisse nicht, was er ohne sie tun soll, so der Rapper in seinem Post. Danach folgt ein weiteres Liebesgeständnis: «Ich vermisse dich so sehr. Wir waren mehr als beste Freunde, wir waren mehr als Seelenverwandte. Wir waren etwas anderes.»

Von SH am 20. November 2018