Liebes-Aus mit Millionär Bestätigt: Paris Hilton kehrt der Schweiz den Rücken

Für ihn hätte sie Wolkenkratzer gegen Berge getauscht: Paris Hilton wollte ihr Leben mit Freund Hans Thomas Gross in der Schweiz teilen. Jetzt ist die Liebe nach einem Jahr erloschen.
Paris Hilton (Video) Thomas Gross (Vermögen) Weihnachtsparty
© via Instagram

Doch keine grosse Liebe: Paris Hilton und Hans Thomas Gross.

In Schindellegi SZ kannte man Paris Hilton bereits bestens. Seit fast einem Jahr war die 34-Jährige regelmässig bei ihrem Freund, Millionär Hans Thomas Gross, 39, zu Besuch und genoss das Leben in der Schweiz. Jetzt dürfte man das US-It-Girl nicht mehr zufällig im Coop antreffen, denn wie der «Blick» aus sicherer Quelle erfahren hat, gehen die beiden seit einem Monat getrennte Wege. Ein Sprecher bestätigt die Meldung am Samstag gegenüber SI online: «Die beiden haben gemeinsam beschlossen, sich zu trennen und vereinbart, nicht öffentlich darüber zu sprechen.»

Das Liebes-Aus kommt überraschend. Paris Hilton schwärmte regelmässig von ihrer grossen Liebe, von Hochzeit war die Rede und von einem gemeinsamen Leben in der Schweiz: «Ich versuche, mir ein kleines Grundvokabular anzueignen, bis heute bin ich bei Grüezi, Merci und Adee», sagte sie Ende 2015 der «Schweizer Illustrierten».

Hilton und Gross lernten sich vergangenes Jahr am Filmfestival in Cannes kennen. Statt Fotos von Bergen und der Bahnhofstrasse postet Paris jetzt wieder vermehrt Bilder von sich selbst auf Instagram...

 

#DiamondsAreAGirlsBestFriend

Ein von Paris Hilton (@parishilton) gepostetes Foto am

22. Apr 2016 um 22:18 Uhr
Auch interessant