Was macht eigentlich... ...Reality-Lover Bret Michaels?

Das Leben von Bret Michaels ist geprägt von Höhen und Tiefen. Er erfreut sich mit seiner Musik grosser Beliebtheit, muss mit Diabetes leben und entkommt dem Tod nur knapp. Im Juli 2012 macht der Musiker wieder eine schwierige Zeit durch: Er trennt sich von seiner Verlobten und der Mutter seiner Kinder.

Ende Juli gibt Bret Michaels, 49, die Trennung von seiner Verlobten und langjährigen Freundin Kristi Lynn Gibson bekannt. Die beiden führten 16 Jahre lang eine On-Off-Beziehung, berichtet E!Online.com. Kristi ist die Mutter von Brets beiden Töchtern Raine Elizabeth, 12, und Jorja Bleu, 7. «Es gibt keinen Zweifel daran, dass Kristi, Raine, Jorja und ich eine schwere Zeit durchmachen», schreibt der Sänger auf seiner offiziellen Website BretMichaels.com. «Ich möchte euch allen mitteilen, dass Kristi und ich gute Freunde bleiben und wir uns gemeinsam und liebevoll um unsere Töchter kümmern werden. Ich fühle mich gesegnet, jemand so grossartigen wie Kristi in meinem Leben zu haben.»

Während er privat vor einem Scheiterhaufen steht, läuft es für Bret beruflich gut: Er entwirft Tier-Spielzeuge, Leinen, Halsbänder, Betten und Futternäpfe für die amerikanische Tierhandlungskette «PetSmart». Die Kollektion wird unter dem Namen «PetsRock» veröffentlicht.

Auch soll 2012 ein neues Solo-Album auf den Markt kommen. Wann «Get Your Rock On» aber effektiv erscheint, ist noch nicht bekannt. Vorab wurde bereits die gleichnamige Single veröffentlicht:

2009-2011: TONY AWARDS, KRANKENHAUS UND KLAGE
Im Januar 2009 wird die dritte Staffel von «Rock Of Love» auf dem amerikanischen TV-Sender VH1 ausgestrahlt. «Penthouse»-Model Taya Parker gewinnt «Rock Of Love Bus». Kurz darauf trennen sich die beiden aber wieder.

Bei einem Auftritt an den Tony Awards verletzt sich Bret während eines Auftritts. Er stösst mit einem Stück Kulisse zusammen, das von der Decke schwebt, und wird dabei am Kopf getroffen. Die Folgen: eine gebrochene Nase und eine aufgeplatzte Lippe.

Gleich zwei Notfälle ereignen sich 2010 in Brets Leben: Im April muss sich der Musiker wegen einer Blinddarmentzündung notoperieren lassen. Den Eingriff übersteht er gut. Kurz darauf muss er wieder notfallmässig ins Krankenhaus - wegen starker Kopfschmerzen. Die Ärzte diagnostizieren eine Hirnblutung. Nach sechs Tagen geben sie Entwarnung. Er sei bei Bewusstsein und beginne langsam wieder zu sprechen, heisst es.

Nach einem Monat kann Bret das Krankenhaus verlassen - worauf er die Veranstalter der Tony Awards verklagt: Die Hirnblutung führt er auf seinen Bühnenunfall zurück. Laut dem Onlineportal TMZ.com beschuldigt er diejenigen, die ihm verschwiegen haben, dass es während seines Auftritts eine Änderung des Sets geben werde. Es folgt ein Rechtsstreit zwischen den beiden Parteien. 2012 einigen sie sich aussergerichtlich. Doch Brets Krankengeschichte nimmt kein Ende.

Am 20. Mai bemerkt er, dass er auf der linken Körperseite Lähmungserscheinungen hat. Wieder im Spital stellen die Ärzte ein Loch in seinem Herzen fest - der Herzfehler sei aber operier- und behandelbar, teilen die Angestellten des Krankenhauses mit. Während der Krankenhausaufenthalte ist seine langjährige Freundin Kristi Gibson - sie lernten sich im Jahr 1994 kennen und lieben - immer an Brets Seite. Nach den überstandenen Operationen macht ihr der Sänger im Dezember einen Heiratsantrag.

In seiner Reality-TV-Show «Bret Michaels: Life As I Know It» sagt sie vor laufenden Kameras «Ja». Der Sänger kann aber nicht nur in der Liebe einen Erfolg verbuchen, seine Platte «Custom Built» landet in den Top-Independent-Album-Charts und den Top-Hard-Rock-Charts auf Platz 1 und wird somit sein erfolgreichstes Solo-Album.

2000-2008: SOLOKARRIERE, JURYMITGLIED UND REALITY-TV-STAR
Im Jahr 2000 möchte sich der Sänger vor allem seiner Solo-Karriere widmen. Mit den Alben «A Letter From Death Row», «Show Me Your Hits», «Ballades, Blues & Stories» und «Songs Of Life» kann er aber nicht an die früheren Erfolge mit Poison anknüpfen. 2005 wechselt Bret Michaels sein künstlerisches Genre - er wird Juror beim Gesangswettbewerb «Nashville Star» - und findet Gefallen an Reality-TV-Shows.

Im Juli 2007 startet die erste Staffel «Rock Of Love», in der Michaels die Liebe seines Lebens sucht. Gewinnerin der Sendung wird Jes Rickleff - in der Reunion-Show im Oktober 2007 erzählt sie, dass Bret und sie sich kurz nach dem Finale wieder getrennt haben.

Im Januar 2008 begibt sich der Sänger erneut auf die Suche nach der Richtigen. In der zweiten Staffel von «Rock Of Love» geht Ambre Lake als Siegerin hervor. Die beiden bleiben zwar für kurze Zeit ein Paar, trennen sich dann aber doch wegen «persönlicher Verpflichtungen». Kurz darauf veröffentlicht Michaels das Best-of-Album «Rock My World», auf dem die Songs aus seiner Reality-Show zu hören sind.

1969-1999: DIABETES, GRÜNDUNG VON POISON UND AUTOUNFALL
Mit sechs Jahren erkrankt der Musiker an Typ-1-Diabetes - weswegen er immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat. 1983 gründet Bret Michaels mit seinen Freunden die Band Paris. Mit dem Namenswechsel zu Poison kommt der Erfolg. Das Album «Look What The Cat Dragged In» erreicht mit dem Video-Clip zur Single «Talk Dirty to Me» Platinstatus.

Im März 1987 bricht Michaels aufgrund seines Diabetes auf der Bühne zusammen. Weil Gerüchte über Drogenmissbrauch in den Medien breitgetreten werden, macht er den Schritt an die Öffentlichkeit und gesteht, dass er bereits seit seiner Kindheit an Diabetes leidet. Im selben Jahr trennt er sich von seiner Jugendliebe Tracy Lewis. Das Liebes-Aus verläuft schmutzig - beide werfen sich vor, untreu gewesen zu sein. Doch die Trennung hat auch etwas Gutes: Michaels schreibt den Song «Every Rose Has Its Thorn», der auch heute noch als die ultimative Herzschmerz-Hymmne gilt. 

In den späten 80er- und frühen 90er-Jahren avanciert Poison zu einer der erfolgreichsten Glam-Metal-Bands der Welt. Insgesamt verkaufen sie über 30 Millionen Platten. Sowohl ihr zweites Album «Open Up And Say...Ahhh!» und «Flesh & Blood» werden mit Platin ausgezeichnet. Mitte der 90er-Jahre folgt der erste Tiefschlag für die Band: Bret Michaels kommt nach einer Party bei einem Autounfall mit seinem Ferrari beinahe ums Leben.

Was machen eigentlich Drogen-Rocker Pete Doherty, Octomom Nadya Suleman und die Schauspieler aus «E.T. - Der Ausserirdische»? Wir sagen es Ihnen - im Dossier von SI online.

Auch interessant