Sarah Engels & Pietro Lombardi So schwer war die Geburt für die «DSDS»-Stars

Wochenlang musste das «DSDS»-Paar um das Leben von Sohn Alessio bangen - er kam mit Herzproblemen zur Welt. Vergangene Woche durften Sarah Engels und Pietro Lombardi ihr Baby endlich nach Hause bringen. Nun sprechen sie zum ersten Mal über die Geburt und die schwierige Zeit danach.
Sarah Engels Facebook schwanger von Pietro Lombardi DSDS
© via Facebook.com

Sarah Engels und Pietro Lombardi hatten sich die Geburt ihres Babys anders vorgestellt.

Sie hatten sich so auf die Ankunft ihres Babys gefreut, doch am 19. Juni kam alles anders als erwartet. 16 Stunden lag Sarah Engels, 22, in den Wehen, Alessio Elias hatte es alles andere als eilig. «Die letzten Minuten waren eigentlich die schlimmsten. Die Hebamme hat immer zu mir gesagt, ‹gleich ist er da› - das kam mir unendlich lang vor», beschreibt die ehemalige «DSDS»-Kandidatin am Montag in der letzten Folge ihrer Doku-Soap «Sarah & Pietro... bekommen ein Baby» die für sie unerträglichen Momente. «Denn ich wollte ihn ja sehen und fühlen und spüren.»

Als das erste gemeinsame Kind von Sarah Engels und Pietro Lombardi, 23, endlich auf der Welt war, folgte der Schock für die jungen Eltern. «Es war leider alles anders, als wir uns gewünscht und als wir gehofft haben», so Engels. Sie habe sofort gemerkt, dass etwas nicht stimmte. «Er hat einfach nicht geschrien. Ich habe immer gesagt: ‹Bitte schrei, bitte schrei, bitte schrei›», schildert die frischgebackene Mutter unter Tränen den Moment der Geburt.

Doch Alessio ist zu schwach, das Baby hatte Probleme mit dem Herzen und der Atmung und schwebte in der ersten Zeit in Lebensgefahr. «Ich konnte ihn nur kurz sehen, einen Kuss geben, und dann war er weg.» Und Papa Pietro fügt an: «Er musste noch in der Nacht operiert werden, damit er atmen kann.»

Mehrere Wochen musste der Nachwuchs von Engels und Lombardi auf der Kinderkardiologie in einem Kölner Spital verbringen. Mittlerweile ist die kleine Familie zu Hause und geniesst die gemeinsame Zeit. Fleissig posten die Eltern Fotos ihres Kleinen. Am Montagabend veröffentlichte die stolze Mutter einen Schnappschuss von sich und ihrem Baby. Glücklich strahlt sie in die Kamera und schreibt zu einem Foto: «Lecker Babyfüsse.»

 

Lecker Babyfüße Jetzt zusammen unsere Sendung schauen und dabei ganz fest deine Hand halten

Posted by Sarah Engels on Montag, 20. Juli 2015



 

Auch interessant