Ryan Reynolds Scarlett ist schuld am Ehe-Aus

Wird's am Schuss doch noch schmutzig? Es kommen neue Details ans Licht, weshalb sich Hollywoods Traumpaar Scarlett Johansson und Ryan Reynolds nach zwei Jahren Ehen getrennt haben.
Keine gemeinsame Zukunft mehr: Ryan Reynolds und Scalett Johansson.
© Getty Images Keine gemeinsame Zukunft mehr: Ryan Reynolds und Scalett Johansson.

Am Anfang hiess es, das Paar hätte sich freundschaftlich getrennt. Doch glaubt man Insidern, dann ging das Aus mehr von Scarlett Johansson, 26, als von ihrem Mann Ryan Reynolds, 34, aus. Dem Magazin «Us wekly» erzählen Bekannte, dass der Schauspieler am Set seines letzten Films «The Green Lantern» wegen Scarlett häufig niedergeschlagen wirkte. «Er hat offen darüber gesprochen, dass er und Scarlett Probleme haben. Er hat gesagt, dass sie ihn schlecht behandelt.»

Ryan fühlte sich benachteiligt, glaubte, bei ihr nicht «an erster Stelle zu kommen». Es war hart für ihn zu realisieren, dass «sie sich ihm entfremdet und entfernt hatte». Als die Blondine nach zwei Jahren schliesslich den Schlussstrich unter die gemeinsame Zeit zog, war dies hart für ihn. Es leidet noch immer unter der Trennung.

Andere Insider aber wissen, dass Ryan schnell ein - oder auch zwei -Trostpflaster gefunden hat. Zum einen wird ihm eine Affäre mit «Gossip Girl»-Star Blake Lively, 23, nachgesagt. Sie soll auch der wahre Grund des Liebes-Aus sein. Zum anderen berichten Augenzeugen dem «Star Magazine» von Dates mit Schauspiel-Kollegin Sandra Bullock, 46. «Sie sassen direkt nebeneinander und berührten sich ständig». Auch heimliche Liebes-Trips hätten die beiden unternommen.

Sandra oder Blake? Ryan hat die Qual der Wahl - bis er sich entscheidet, brodelt es in der Gerüchteküche munter weiter.

Auch interessant