Marc Terenzi Schwarz auf weiss: Er ist der Vater!

Jetzt gibt es kein Zurück mehr für Marc Terenzi. Das Ergebnis des Vaterschaftstests liegt vor und beweist: Der Sänger und Ex-Mann von Sarah Connor ist tatsächlich der Papi der kleinen Emma. Sie ist die Folge eines One-Night-Stands.

Über Facebook hätten sie sich kennengelernt und sich dann zu einem Date in München getroffen. Da sei es dann auch zum Sex gekommen. Das berichtete Alexandra Lehmann, 34, der «Bild»-Zeitung über ihre Begegnung mit Marc Terenzi, 33. Sie war damals im sechsten Monat schwanger - das Kind soll von ihrem One-Night-Stand mit dem Popsänger sein, behauptete sie.

Die Bürokauffrau sagte die Wahrheit. Der Vaterschaftstest lässt keine Zweifel offen: Terenzi ist der Vater von Emma Cheyenne Riley, 2 Monate, berichtet «RTL». Für ihn ist es das dritte Kind. Mit seiner Ex-Frau Sarah Connor, 31, hat er bereits Sohn Tyler, 7, und Tochter Summer, 5.

Noch hat sich Terenzi nicht zu den neuen Fakten geäussert. Bereits im Vorfeld hat er aber gegenüber Bunte.de angekündigt: «Wenn ich der Vater bin, werde ich die volle Verantwortung übernehmen. Schliesslich liebe ich Kinder.» Und auch der «Bild» versicherte er: «Ich bin kein Typ, der wegläuft.»

Auch interessant