Shania Twain Schweizer Ehemann rettete ihr das Leben!

Auf Herzschmerz folgte im Januar 2011 das grosse Glück: Shania Twain heiratete den Schweizer Frédéric Thiébaud. Oprah Winfrey vertraut die Sängerin nun ihre Gefühle an.

Ihr Leben ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle: Nachdem Shania Twain, 45, von ihrem Ex-Mann Robert Lange und ihrer besten Freundin Marie-Anne Thiébaud, 38, betrogen wurde, folgte im Januar die Hochzeit mit dem Schweizer Manager - und Marie-Annes Ex - Frédéric Thiébaud, 41. Bei der US-Talk-Queen Oprah Winfrey spricht die Sängerin jetzt offen über die wohl schwierigste Zeit ihres Lebens. «Ich wollte nicht mehr leben», sagt sie. Dank Frédéric habe sich alles zum Guten gewendet. Sie sagt: «Ich brauchte es, wachgerüttelt zu werden.»

Der Betrug von ihrem damaligen Mann - sie wohnten zusammen mit dem gemeinsamen Kind in der Schweiz- und der besten Freundin vor drei Jahren hat Shania den Boden unter den Füssen weggezogen. Über Marie-Anne sagt sie: «Es ist armselig die Liebe bei jemand anderem zu suchen.» Trost fand Twain beim ebenfalls tiefverletzten und hintergangenen Frédéric. Gegenseitig trockneten sie sich ihre Tränen, aus Freundschaft wurde Liebe.

In einer eben erschienenen Biografie und ihrer neuen TV-Show «Why Not?With Shania Twain», verarbeitet(e) sie nun das Erlebte und gewährt einen intimen Einblick in ihr Seelenleben.

«Why Not? With Shania Twain» ab Sonntag, 8. Mai, auf Oprah Winfrey Kanal OWN.

Auch interessant