Brigitte Nielsen Sie nimmt Stellung zu ihrem Alkohol-Absturz

Die schockierenden Bilder ihres Rückfalls gingen um die Welt. Nun äussert sich Brigitte Nielsen persönlich dazu und verrät den Grund für ihr Besäufnis: Sie verkraftet die schwere Krankheit ihrer Mutter nicht.

Am Wochenende betrank sich Brigitte Nielsen in einem Park in Los Angeles. Die Bilder schockierten vor allem deshalb, weil die Schauspielerin seit Jahren trockene Alkoholikerin ist. In der dänischen Zeitung «Ekstra Bladet» erklärt die 49-Jährige nun den Grund für den Rückfall. Sie sei in letzter Zeit oft gereist und habe viel gearbeitet. Hinzu komme die Krankheit ihrer Mutter, «mit der ich schlecht klarkomme». «In diesem Moment brauchte ich einfach Zeit für mich», sagt Nielsen. «Mit dem Wodka wollte ich mich von dem enormen Druck befreien.» Keineswegs entspreche der Ausrutscher aber ihrem Alltag, betont sie.

Bereits am Tag zuvor hat sich das einstige Model bei der Zeitung zu Wort gemeldet: «Ich bin schockiert darüber, wie dramatisch die Bilder sind!» In den letzten zwei Jahren sei es ihr gut gegangen, «vor allem wegen meinem Mann und meinen Kindern».

Sie gehe immer zu den Treffen der Anonymen Alkoholiker und kämpfe gegen die Krankheit an. «Ich will trocken sein. Dieser Ausrutscher darf nicht mein Leben verändern.» Es werde immer wieder Rückfälle geben, aber sie wisse, was sie tun müsse, um wieder auf den richtigen Kurs zu kommen.


Auch interessant