Liliana Matthäus Sie schiesst wieder gegen Lothar

Sie will endlich ihr eigenes Leben leben, trotzdem kann Liliana Matthäus nicht aufhören, über ihren Ex-Mann zu sprechen. In einem aktuellen Interview lästert sie offen wie nie über Lothar.
Seit Februar 2011 sind Liliana und Lothar Matthäus geschieden - oder doch nicht?
© Keystone Seit Februar 2011 sind Liliana und Lothar Matthäus geschieden - oder doch nicht?

Seit über einem Jahr sind Lothar Matthäus, 51, und Liliana, 24, geschieden. Nachdem die beiden ihre Trennung medial ausgefochten haben, wurde es ruhig - bis jetzt. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift «FHM» packt Liliana aus, wie Bild.de bereits weiss.

Lothar schulde ihr Unterhalt für die Zeit nach der Trennung. «Er hat mich reingelegt, weil er mir eine schnelle Scheidung in Österreich versprochen hat», sagt Liliana. Trotzdem - und auch wenn er längst in einer neuen Beziehung ist - soll der Fussballtrainer nach wie vor den Kontakt zu seiner Ex-Frau suchen: «Er erzählt mir, dass er mich noch liebt und unbedingt wieder zurückhaben möchte», erzählt sie.

Liliana aber will nichts mehr von ihrem alten Leben wissen, sondern ihre Model-Karriere vorantreiben und es in Amerika als Schauspielerin versuchen. Und sie will ihren Nachnamen ändern. Statt Liliana Matthäus würde sie sich gerne «Liliana Nova» nennen. Bereits getrennt hat sie sich bekanntlich vom Silikon in ihren Brüsten. Was während der Zeit der Trennung bereits für Zündstoff sorgte, scheint auch heute noch ein Thema zu sein für die Ukrainerin. Sie habe sich in der Beziehung mit Lothar eingebildet, einen grösseren Busen haben zu wollen - «und schon war ich mittendrin in der Gesellschaft der falschen Brüste».

Ein Ende des Rosenkriegs scheint plötzlich wieder in weite Ferne gerückt. Glaubt man Liliana, dürfte Lothar die erneute Attacke gegen seine Person nicht auf sich beruhen lassen. Denn: «Er ist ein Machtmensch, der nicht verlieren kann.»

Auch interessant