Tom Cruise Tochter Isabella hat es satt

Krach im Hause Cruise: Adoptivtochter Isabella will die Zelte abbrechen und von Los Angeles zu ihrer Adoptivmutter Nicole Kidman ziehen. Der Teenager soll angeblich unter den strengen Erziehungsmethoden von Scientology-Anhänger Tom Cruise leiden.

Zuerst  sah es aus, als hätte Isabella, 17, im Lotto gewonnen: Immerhin wurde sie von den Hollywood-Stars Tom Cruise, 48, und Nicole Kidman, 43, adoptiert. Einige Jahre später sieht das Märchen ein bisschen anders aus. Tom und Nicole trennten sich, und setzten mit den neuen Partnern eigene Kinder auf die Welt. Isabella und Adoptivbruder Connor stehen seitdem hinten an - und leiden unter dem strengen Regime ihres Scientologen-Vaters.

Nun hat sie scheinbar die Schnauze gestrichen voll von den strengen Regeln im Hause Cruise. Der Teenager will von Los Angeles zu Nicole Kidman nach Nashville ziehen. Doch Isabella würde bei einem Wegzug Ungemach drohen. Denn tritt ein Mitglied aus der Sekte aus, sollen die Scientologen eine persönliche Akte des Abtrünnigen veröffentlichen. Darin sollen kleinste Vergehen aufgezeichnet (Zeltlidiebstahl usw.) sein. Nicht genug: Sogar körperliche Gewalt könnte drohen.

Scientology-Dad Tom wird schlau genug sein, Tochter Isabella keine Schlägertrupps hinterher zu schicken. Der Hollywood-Star wird Isabella ziehen lassen, die sich übrigens gut mit Cruises Frau Katie Holmes, 31, versteht.. Als Versuchskaninchen für seine Erziehungsmethoden bleibt ihm ja die leibliche Tochter Suri,4.

Auch interessant