Tara Lynn & Co. Trendwende im Modelbusiness?

Auf dem Cover der französischen Modezeitschrift «Elle» ist aktuell ein etwas anderes Model zu sehen: Tara Lynn - ein bekanntes Plus-Size-Model - ziert den Titel selbstbewusst in Unterwäsche. Aber nicht nur im Modebusiness gibt es eine Trendwende, auch im Musikgeschäft zeigen mollige Frauen, wo's langgeht.

Sie trägt Kleidergrösse 46 und ist stolz auf ihre Kurven - doch das war nicht immer so. Das Plus-Size-Model Tara Lynn, 29, wurde in der Highschool wegen ihrer Rundungen gehänselt.

In einem Interview erinnert sie sich: «Mit 16 hatte ich das Gefühl, dass mein Gewicht mich ausbremst. Ich dachte, ich müsse auch diese hervorstehenden Knochen haben, aber mein Körper ist offenbar nicht dafür gedacht.» Heute steht Lynn zu ihrer Figur und ist ein gefragtes Model für Übergrössen. «Ich habe akzeptiert, dass meine Figur nie mit dem Bild der Schönheit mithalten kann, mit dem wir ständig bombardiert werden», sagte sie der Zeitschrift «Elle». Bereits 2010 schaffte sie es auf das Cover der französischen Ausgabe, präsentierte die «H&M»-Kollektion «Big is Beautiful» für üppige Frauen und zierte den Titel der «Vogue Italia».

Nicht nur im Modelbusiness findet eine Revolution statt, auch die Musikindustrie setzt nicht mehr nur auf magere Sängerinnen. Adele bewies bei den diesjährigen Grammys, dass man als Sängerin vor allem eines braucht: Eine gute Stimme - und diese kann die kurvige Engländerin liefern. Gleich sechs der begehrten Preise durfte sie mit nach Hause nehmen.

Sehen Sie in der SI-online-Bildergalerie noch mehr üppige Schönheiten, die auf der Erfolgswelle reiten.

Auch interessant