Michelle Hunziker Trussardis Ex rechnet in Brief mit ihm ab

Tomaso Trussardi hat sein Glück mit Michelle Hunziker gefunden. Doch eine mag ihm das nicht gönnen: seine Ex-Geliebte. Sie schreibt einen öffentlichen Brief, in dem sie Hunziker vor ihm warnt.

Sie will ihm und Michelle Hunziker, 36, wohl das Leben schwer machen: Öffentlich rügt das Model Anna Munafò Tomaso Trussardi, 29, in einem Brief, der vom italienischen Wochenblatt «Dipiù» gedruckt wurde. 

«Alles begann, als ich 2005 an der Wahl zur Miss Italien teilgenommen habe», schreibt sie. Tomaso habe Gefallen an ihr gefunden und die Miss-Italien-Organisation um ein Treffen gebeten. «Ich sollte als Testimonial für dein Modeunternehmen arbeiten», so Anna. Sie sei begeistert gewesen. In Mailand angekommen hätten sie und Tomaso ein kurzes formelles Gespräch geführt, das die damals 19-Jährige jedoch mit einem komischen Gefühl beendet habe.

Als er sie danach angerufen habe, habe sie gedacht, der Job sei ihr sicher. Was Anna jedoch nicht wusste: Die Stelle hat es gar nie gegeben. «Du hast zugegeben, dass das Gespräch inszeniert gewesen war», schreibt Anna. Trussardi habe die schöne Sizilianerin nur näher kennenlernen wollen. «Ich fühlte mich benutzt und mit Füssen getreten. Ich war so wütend, vor allem auf mich selbst und auf meine Unerfahrenheit.»  

Nach dem Anruf habe er nicht aufgehört, ihr Geschenke und Nachrichten zu schicken. In einer Liveshow habe er ihr sogar persönlich Blumen übergeben. Obwohl sie wütend gewesen sei, habe sie sich sehr geschmeichelt gefühlt. Und sich auf ihn eingelassen. Sie habe ihn immer wieder gesehen, sogar seine Schwestern getroffen - bis plötzlich Funkstille herrschte: Tomaso habe sie nie wieder angerufen.

An Michelle Hunziker gewandt schreibt Anna: «Hat Tomaso dir je von diesem Tag erzählt?» Zudem verweist Anna auf Michelles Stiftung für misshandelte Frauen, «Doppia Difesa». Anna Munafò sieht sich offenbar als Opfer von Tomaso Trussardi und warnt die blonde Moderatorin vor ihrem Verlobten.

Bislang hat sich weder Michelle Hunziker noch Tomaso Trussardi zur öffentlichen Abrechnung Anna Munafòs geäussert. 

Auch interessant