Grosse Sorge um «Batman» Val Kilmer Mit Blutungen im Spital - Verdacht auf Kehlkopfkrebs

Er hat seine gesundheitlichen Probleme lange ignoriert. Bis er nicht mehr konnte. Jetzt musste Schauspieler Val Kilmer ins Krankenhaus eingeliefert werden, offenbar leidet er an Rachenkrebs.
Val Kilmer Krebs
© Getty Images

Hat er Rachenkrebs? Val Kilmer konnte schon im Oktober nicht mehr sprechen.

Es geschah bereits Montagnacht, aber erst jetzt wurde es publik: Laut US-Portal Tmz.com war Val Kilmer in seiner Villa in Malibu, als er plötzlich stark aus dem Rachen blutete. Notfallmässig musste der 55-jährige «Batman»-Schauspieler darauf ins Spital in Los Angeles eingeliefert und sofort notoperiert werden. Der schlimme Verdacht: Kehlkopfkrebs. Momentan erholt er sich vom Eingriff.

Schon im Oktober hatte Kilmer eine geschwollene Zunge und konnte nicht sprechen, als er wegen eines kleineren Grundstückstreits vor Gericht in Santa Monica erscheinen musste. Im Januar besuchte er mit seinem Sohn Jack, 19, ein Lakers-Spiel und trug einen dicken Schal um den Hals. Dass er monatelang nichts dagegen unternommen habe, verärgere seine Familie, heisst es. Er habe seine gesundheitlichen Probleme zu lange ignoriert. Ein offizielles Statement von Kilmer gibt es bislang nicht.

Der Hollywood-Schauspieler wurde in den 80er- und 90er-Jahren mit Filmen wie «Top Gun», «Batman Forever» und «The Doors» weltbekannt. Er war von 1989 bis 1996 mit der Schauspielerin Joanne Whalley verheiratet und hat mit ihr neben Sohn Jack eine 23-jährige Tochter.

Val Kilmer Kehlkopfkrebs mit Sohn Jack
© Getty Images

Val Kilmer mit Sohn Jack im Januar. Damals trug er einen dicken, schwarzen Schal um den Hals.

Auch interessant