Victoria Beckham «Ich rasiere mir nie die Beine»

Sie sind seit 14 Jahren ein Paar und funktionieren perfekt miteinander. Was genau die Anziehung zwischen Victoria und David Beckham ausmacht, verriet die Designerin jüngst in einem Interview. Darin kommen übrigens verblüffende Dinge zutage. Oder hätten Sie gedacht, dass sich das Ex-Spice-Girl von ihrem Rasierer getrennt hat? 

ÜBER IHREN MANN:
«David ist der tollste Mann, den ich jemals kennengelernt habe. Er ist ein fantastischer Vater, unglaublich talentiert und ein wundervoller Ehemann. Ich habe ihn jahrelang unterstützt und er ist stolz auf mich. Nun unterstützt er mich. Wir sind gleichberechtigt zu Hause», schwärmt die 39-Jährige in der März-Ausgabe des «Allure»-Magazins. Das Paar ist seit 14 Jahren zusammen - hat vier gemeinsame Kinder: die Söhne Brooklyn, 14, Romeo, 11, Cruz, 8, und Töchterchen Harper, 2.

ÜBER IHREN EHEMALIGEN WOHNORT AMERIKA:
«Die sechs Jahre, die wir in Amerika gelebt haben, waren die glücklichsten Jahre meines Lebens. Ich liebte es einfach, weil es viel normaler war, als Frau und Mutter eine Karriere zu haben», sagt die Fashion-Designerin. 2007 zog sie mit ihrer Familie nach Kalifornien, weil ihr Mann bei dem Verein LA Galaxy gespielt hat.

ÜBER IHRE KARRIERE IM MODE-BUSINESS:
«Ich war nie ein Naturtalent», gibt die 39-Jährige zu. Jedoch hätte sie sich für ihren Traum ins Zeug gelegt. «Wenn man nur hart genug arbeitet, kann man vieles wieder wettmachen.»

ÜBER IHRE ZEIT MIT DEN SPICE GIRLS:
Dass sie nun als Designerin einen so grossen Erfolg verbuchen kann, hat auch mit ihrer Zeit als Sängerin zu tun. «Was mir genügend Selbstvertrauen gegeben hat, war die Zusammenarbeit mit den anderen Mädchen.» Mel B, Emma Bunton, Melanie C und Geri Halliwell hätten sich gut ergänzt. «Wir wurden damals als abnormal angesehen. Daher mussten wir hart an uns arbeiten. Das hat mir auch geholfen, mich so zu akzeptieren, wie ich war.» 

ÜBER IHRE BRUSTIMPLANTATE:
«Ich glaube, ich habe die gekauft», witzelt Victoria Beckham über ihre damals falschen Brüste. «Doch ich habe sie mir wieder entfernen lassen.»

ÜBER BEHAARTE BEINE:
Einen Nassrasierer? Den hat die vierfache Mutter nicht mehr nötig. Weil sie damals auf den Rat ihrer Freundin gehört hat, ist sie dank Laser-Behandlungen die lästigen Haare los. «Das war einer der besten Tipps, den Eva Longoria mir je gegeben hat.»

Auch interessant