Thomas Gottschalk «‹Wetten, dass..?› war die Liebe meines Lebens»

Jetzt spricht der Vorzeige-Moderator der Sendung «Wetten, dass..?» ausführlich über das baldige Ende der einst beliebten TV-Show. Und auch Samuel Koch, dessen Unfall im Dezember 2010 für einen einschneidenden Moment gesorgt hat, äussert sich dazu.
Thomas Gottschalk über das Ende von «Wetten Dass..?!»
© Reuters

«Die Nachricht, dass ‹Wetten, dass..?› eingestellt wird, hat mich wirklich getroffen», sagt Thomas Gottschalk.

«Dann hätte ich das Ding auch gleich selbst an die Wand fahren können», war der erste Satz, den Thomas Gottschalk sagte, als er über das Ende seiner ehemaligen Vorzeigeshow «Wetten, dass..?» informiert wurde. Es sei nicht seine Art, sich so auszudrücken, sagt der 63-Jährige jetzt zu Bild.de. «Ich sass mit meinem Bruder am Samstagabend bei der zweiten Flasche Rotwein, als mich ein Journalist anrief und mir die News überbrachte.» Der Satz sei aus dem Bauch gekommen - nicht aus dem Kopf. «Die Nachricht, dass ‹Wetten, dass..?› eingestellt wird, hat mich wirklich getroffen.»

Kein Wunder, schliesslich hat Thomas Gottschalk die Unterhaltungsshow 24 Jahre lang moderiert und mitgeprägt. «‹Wetten, dass ..?› war die grosse Liebe meines Lebens. Ich hatte sie aus guten Gründen verlassen und gehofft, sie würde mit einem anderen glücklich werden und in neuem Glanz erstrahlen», sagt er.

Ein Wunsch, der sich nicht erfüllte: Sein Nachfolger, Markus Lanz 45, musste von Beginn weg eine Menge Kritik einstecken - die Spezialsendung aus Mallorca im Sommer 2013 wurde als «Debakel» bezeichnet. Knapp zwei Jahre später ist es nun vorbei mit «Wetten, dass..?». Die Show ist laut Gottschalk «nicht ganz friedlich, aber sanft entschlafen». Er frage sich, ob man diese Zeit nicht doch noch lieber miteinander verbracht hätte. Dennoch gibt er Lanz keine Schuld für das Sendungs-Aus. «Jeder dahergelaufene Online-Blogger gibt jetzt seinen Senf zu diesem Thema und betreibt ungebeten Ursachenforschung. Ich nicht. An Entwicklungen trägt niemand die Schuld.»

Auf die Frage, welches seine schönsten Momente mit «Wetten, dass..?» gewesen seien, antwortet der 63-Jährige: «Mir fallen keine ein, die nicht schön waren. Das gilt exakt bis zu dem Moment, in dem Samuel Koch verunglückt ist.» Eine Aussage, die der 26-Jährige, der im Dezember 2010 in der Live-Show schwer gestürzt ist, wohl nur ungern hört. «Sollte tatsächlich jemand denken, dass ‹Wetten, dass..?› durch meine Teilnahme einen Bruch erlebt hat, tut mir das sehr leid», sagt er gegenüber Bild.de. Die Sendung habe danach «jegliches Niveau verloren».

Dass die Unterhaltungsshow abgesetzt werde, fände er schade. Aber auch Samuel Koch ist sich sicher, dass die Schuld nicht bei Markus Lanz liegt. «Offensichtlich hatte Frank Elstners Idee mehr als gut funktioniert und deren Umsetzung mit Thomas Gottschalk ihren unangetasteten Zenit erreicht. Dabei ist ihr Ende keineswegs an einer einzelnen Person wie Markus Lanz festzumachen.» Ein Comeback der Sendung schliesst er aus. «Eine Show wie ‹Wetten, dass..?› würde wahrscheinlich nur dann wieder eine höhere Quote erreichen, wenn es bei den Aktionen - so wie in der Antike - um Leben und Tod geht», sagt der inzwischen Querschnittgelähmte.

Die letzte Sendung läuft am 13. Dezember 2014. Wie verschiedene Medien berichten, sollen Insidern zufolge die bisherigen Moderatoren der Sendung - Frank Elstner, 71, Wolfgang Lippert, 62, Thomas Gottschalk und Markus Lanz - gemeinsam vor der Kamera stehen. Thomas Gottschalks Kommentar: «Ich muss mir keine Gedanken darüber machen, wie die letzte Sendung aussehen sollte. Und was die Einladung betrifft, werde ich mich entscheiden, wenn eine kommt.»

Auch interessant