Hugh Hefner Zwangs-Monogamie für den Playboy

Hugh Hefner trennt sich von seinen Geliebten Kristina und Karissa Shanon. Wird die Beziehung zu Crystal Harris ernster?

«Playboy»-Gründer Hugh Hefner, 83, muss sich künftig mit einem einzigen Bunny begnügen: Die Zwillinge Kristina und Karissa, 20, sind nach 14-monatiger Beziehung offiziell nicht mehr seine Freundinnen.

Sie werden jedoch nicht ganz verschwinden, wie Hugh Hefner via Twitter vermeldete: «Die Shannon-Zwillinge werden erwachsen. Sie ziehen mit meinem Segen ins Playmate-Haus, damit sie machen können, was sie wollen.» Was auch immer der Grund für die Trennung war, Gentleman Hefner schweigt und bleibt freundlich.

Nachdem im Herbst 2008 die Langzeit-Freundinnen und prominenten Bunnies Holly Madison, Bridget Marquardt und Kendra Wilkinson die «Playboy Mansion» verliessen und nun auch die Zwillinge gegangen sind, bleibt Hefner nun noch Crystal Harris, 23. Obwohl er sagt, dass er nicht viel Glück mit seinen Ehen gehabt habe, ist unsicher, wie die Geschichte mit Crystal weitergehen soll.

Auch interessant