«Let's Dance» Lilianas Tanzpartner hatte Autounfall

Das Tanzduo Liliana Matthäus und Massimo Sinató wollten einen Tag nach ihrem Auftritt bei «Let's Dance» in München eine Tango-Performance zeigen. Auf dem Weg von Köln nach München hatte Sinató einen schweren Autounfall. Wie es um den Tänzer steht, ist noch unklar.
Liliana und Massimo bekamen für ihre Tango-Peformance von der «Let's Dance»-Jury meist positive Kritik.
© RTL Liliana und Massimo bekamen für ihre Tango-Peformance von der «Let's Dance»-Jury meist positive Kritik.

Tanzprofi Massimo Sinató, 30, und Liliana Matthäus, 23, tanzten bei der «Let's Dance»-Show am Mittwoch einen erotischen Tango. Einen Tag später wollten die beiden in München eine Tango-Show zeigen. Doch dazu kam es nicht. Denn auf dem Weg von Köln nach München hatte Sinató einen schweren Autounfall. Dabei erlitt der Tänzer ein Schleudertrauma.

Wie es um Massimo's gesundheitlichen Zustand steht und ob er nächsten Mittwoch wieder tanzen kann, ist unklar. «Er hat sein Handy abgestellt und auch seine Familie ist nicht erreichbar», so RTL-Sprecher Frank Rendez gegenüber SI online. Auch seine Tanzpartnerin Liliana weiss nicht, wie es ihm geht. «Ich hoffe aber das Beste und dass er nicht zu schlimm verletzt ist», sagte sie gegenüber Bild.de.

Auch interessant