Aline Bachmann kämpft gegen die Pfunde Kriminelle Ex-«DSDS»-Kandidatin im Diätwahn

Sie wollte Deutschlands nächster Superstar werden, doch die kriminelle Vergangenheit machte der Schweizerin Aline Bachmann einen Strich durch die Rechnung. Den Durchbruch hat sie auch drei Jahre später nicht geschafft. Um das zu ändern, hat sie jetzt ihren Kilos den Kampf angesagt. 
Aline Bachmann nach Köln 50667 und Recall auf Facebook
© RTL/Youtube

2013 sang Aline bei «DSDS» (rechts). Danach nahm sie über 50 Kilo zu. Diese Pfunde will sie jetzt wieder loswerden. 

Aline Bachmann sang sich 2013 in den Recall der Casting-Show «Deutschland sucht den Superstar». Doch dann kam raus, dass die Schweizerin während ihrer Ausbildung zur Krankenschwester einen Patienten abgezockt und ihm um mehrere tausend Franken betrogen hat. 

Sie beichtete alles Dieter Bohlen und erhoffte sich eine zweite Chance. Doch der fand ihr Verhalten «mega-scheisse». Mit der Gesangskarriere war es erstmal vorbei. Danach gabs für die Schweizerin noch einen kleinen Auftritt bei «Köln 50667».

Acht Kilos in einer Woche

Jetzt macht die Schweizerin wieder Schlagzeilen, weil sie in alles Öffentlichkeit ihren Kilos den Kampf angesagt hat. Auf ihrem Youtube-Kanal erklärt sie, dass es ihr gesundheitlich nicht so gut geht und sie sich nicht mehr wohl fühlt. «Ich schäme mich, raus zu gehen, ich schäme mich, baden zu gehen. Es ist Zeit, einen neuen Weg einzuschlagen: Ich möchte endlich abnehmen und hoffe natürlich auch, dass ich eure Unterstützung bekomme», sagt sie.

Trotzdem: Aline schämt sich nicht, ihren Körper im Video zu zeigen. Das Startgewicht: 174 Kilogramm. Um ihr Ziel zu erreichen, hat sie ihre Ernährung umgestellt und macht auch Sport. Und das neue Programm zeigt auch erste Wirkung. Bereits 8 Kilo sind runter und das in nur einer Woche.

Aline lässt heute übrigens die Finger von krummen Dingern und hat wieder eine Ausbildung im Pflegebereich angefangen. Den Traum von der grossen Gesangskarriere hat sie aber noch nicht begraben.

Auch interessant