Schocknachricht zum Europa-League-Start Fussballexperte Andy Egli hat Krebs

Es ist nicht zu übersehen und Moderator Paddy Kälin geht direkt darauf ein: Fussball-Experte Andy Egli sitzt zum Europa-League-Auftakt mit Glatze im TV-Studio. Der Ex-Fussballprofi hat Krebs.
Andy Egli Fussball Trainer Krebs Europa League
© Screenshot SRF

Es gehe ihm «den Umständen entsprechend sehr gut», sagt Andy Egli zu seinem Gesundheitszustand.

Man sei wie gewohnt zurück und doch sei etwas anders, leitet Moderator Paddy Kälin den Talk am Donnerstagabend zum Europa-League-Spiel des FC Sion gegen Rubin Kasan ein. Die Kamera schwenkt auf SRF-Fussballexperte Andy Egli mit Glatze. «Ich musste vor ein paar Wochen eine Krebsdiagnose entgegennehmen», stellt der 57-Jährige sofort klar.

Er müsse sich einer Chemotherapie unterziehen - «die Haare habe ich mir wegnehmen lassen, bevor sie von selbst ausfallen».

Der vierfache Vater und Fussballtrainer wirkt gefasst. «Wie geht es dir denn?», fragt Kälin. «Mir geht es den Umständen entsprechend sehr gut», antwortet Egli. Bisher sei er von Nebenwirkungen verschont geblieben. Seinen Expertenjob beim SRF will er deshalb weiterhin wahrnehmen.

Über die genaue Diagnose spricht der Fussballer nicht, jedoch schaltet das Schweizer Fernsehen noch während der Übertragung eine Meldung auf, dass Egli an Hodenkrebs leidet.

Auch interessant