Liebes-Aus im verflixten siebten Jahr Moderatorin Anna Maier von Ehemann getrennt

Nach sieben Ehejahren und zwei gemeinsamen Kindern ist Schluss: Anna Maier und ihr Mann Urs Bruggisser haben sich getrennt, die Moderatorin ist bereits aus dem Familiendomizil ausgezogen.
Vergangenen September feierten Anna Maier und Urs Bruggisser ihre Hochzeit auf Kreta. Fünf Monate später erwarten sie jetzt ihr erstes gemeinsames Kind.
© Mike Gut

2010 feierten Anna Maier und Urs Bruggisser ihre Hochzeit auf Kreta.

«Für immer beginnt hier», waren sich Anna Maier, 38, und ihr Mann Urs Bruggisser, 49, sicher, als sie sich 2009 auf einem Flug nach Kreta kennengelernt hatten. 2010 folgte die Hochzeit auf der griechischen Insel, jetzt, sieben Jahre später ist die Liebe erloschen. «Ja, wir haben uns getrennt», bestätigt die Moderatorin gegenüber «Glanz & Gloria». Und: «Wir haben uns gemeinsam zu diesem Schritt entschieden und werden diesen nicht weiter kommentieren.»

Die SRF-Frau und der Pilot brachten beide jeweils ein Kind aus früherer Beziehung in die Ehe. Zusammen haben sie die Kinder Julie Monisha, 5, und Nio, 3.

Maier ist bereits aus dem gemeinsamen Haus am Hallwilersee ausgezogen. Über die Gründe der Trennung will sie schweigen. Sie sei überzeugt, dass die TV-Zuschauer nicht erwarten, «dass man sein ganzes Leben mit der Öffentlichkeit teilen mag, nur weil man beruflich im Scheinwerferlicht steht».

Auch interessant