Zwischenbilanz bei «Bauer, ledig, sucht...» Amor leistete ganze Arbeit

In der zwölften Folge von «Bauer, ledig, sucht...» wurde Bilanz gezogen: Wer liebt wen und wem müsste man noch ein bisschen auf die Sprünge helfen? Das Moderatoren-Duo Marco Fritsche und Christa Rigozzi fühlte den Bauern und ihren Hofdamen auf den Zahn und SI online verschafft Ihnen den Überblick.

Es war Wanderzeit in der vergangenen Folge von «Bauer, ledig, sucht...». Moderatorin Christa Rigozzi lud die Landwirte zu sich, damit sie sich im Fahnenschwingen, Alphornblasen und Holzstamm-Werfen messen und über Liebesdinge plaudern können. Rigozzis Kollege Marco Fritsche traf sich stattdessen mit den Hofdamen und wollte von ihnen wissen, wie sie die Hofwoche mit ihren Bauern erleben - und die wichtigste Frage klären: Wer ist verliebt? Hier kommt die Auflösung:

Thomas, 33, & Trudi, 31
Am Bodensee sprühen die Funken: Weil die Wohnung von Bauer Thomas zu klein ist, schläft Hofdame Trudi während der Hofwoche eigentlich woanders. Das funktioniert auch ein paar Tage, doch dann steht die 31-Jährige plötzlich vor Thomas' Tür - und dieser sagt nicht Nein. Der sonst so schüchterne Obstbauer schwärmt am Morgen danach: «Unsere Barriere haben wir überwunden. Jetzt ist es einfach noch schön.» Auf ihre erste gemeinsame Nacht stossen die zwei Turteltauben mit Sekt an. Dass sie den grossen «Bauer, ledig, sucht...»-Exkursionstag getrennt voneinander verbringen müssen, bereitet beiden Sorgen. Da scheinen sich zwei gesucht und gefunden zu haben.

Peter, 44, & Rosmarie, 41
Der Berner Peter ist der wohl zurückhaltendste Bauer der aktuellen Staffel. Doch Hofdame Rosmarie hat es ihm angetan - so sehr, dass er sie in der vorletzten Folge von «Bauer, ledig, sucht...» küsste. Zu SI online sagte er daraufhin: «Ich habe mich verliebt. Rosmarie ist lustig, sie bringt mich zum Lachen und macht mich glücklich.» Seine Schüchternheit aber kann er nicht einfach so ablegen und er hat Mühe, offen über seine Gefühle zu reden. Genau das solle Peter seiner Rosmarie sagen, rät ihm Bauer Fritz beim Gespräch unter vier Augen. Unterdessen gesteht Rosmarie Fritz' Hofdame Esther, dass sie ein gebranntes Kind sei und der Ansicht, die Initiative müsse vom Mann kommen. Diese Liebe braucht wohl noch etwas Zeit - aber eine erste Grundlage ist geschafften: beide haben Gefühle füreinander.

Fritz, 44, & Esther, 42
Bauer Fritz und seine Esther empfinden sehr viel füreinander. Fritz ist in seine Hofdame verliebt und gesteht das ganz offen. Auch Rosmarie sagt: «Ich habe nicht gedacht, dass mir so etwas nochmal passiert.» Die beiden schmieden sogar schon Zukunftspläne: Sobald Esther für ihre Kinder einen passenden Platz in der Schule gefunden hat, wird sie zu ihm auf den Hof ziehen. «Ihm wäre es am liebsten, wenn ich schon morgen bei ihm einziehen würde.»

Reto, 24, & Martina, 19
Zwischen Reto und Martino läuft es harzig. Wenn sie Zeit zusammen verbringen können, scheinen sie glücklich. Doch dann kommt dem Liebes-Glück Retos Arbeit dazwischen - daran sind schon Retos frühere Beziehungen gescheitert. Martina findet: Er bürdet sich zu viel auf und muss mal abschalten. «Das Leben besteht doch nicht nur aus Arbeiten», klagt sie Marco Fritsche ihr Leid. Der Bauer meint über seine Hofdame - wenig romantisch: «Es ist ein tolles Gefühl, jemanden auf dem Hof zu haben, der auch mit anpackt und selbstständig denkt.» Ob sie die Richtige ist? «Sie macht das super bis jetzt und ist sehr verständnisvoll. Ich freue mich auf die weitere Zeit, die ich mit ihr verbringen kann.»

Ruedi, 38, & Tamara, 30
Er gilt als Draufgänger, liebt Rock’n’Roll und trägt den Spitznamen «Danger Ranger». Geht es um den ersten Kuss mit Hofdame Tamara ziert sich Bauer Ruedi aber. Erst am Tag der Exkursion wagen die zwei den ersten Schritt - beim gemeinsamen Backen. Erst leckt er ihr den Teig vom Gesicht, dann folgt der Kuss. «Es war schön, Ruedi endlich zu küssen.» Später beim Ausflug gesteht sie: «Ich vermisse Ruedi schon ein bisschen.» Dabei haben sie sich erst ein paar Stunden nicht gesehen...

Dominic, 27, & Melanie, 21
Was länge währt, wird endlich gut, lautete die Devise im Wallis bei Bauer Dominic und seiner Melanie. Ihnen stand lange ihre Schüchternheit im Weg - bis zum ersten Kuss nach einem Tandem-Sprung. Zu Christa Rigozzi sagt der Bauer: «Das Eis ist geschmolzen. Ich bin überzeugt, dass es klappt.» Und Melanie gesteht Marco Fritsche: «Ich bin verliebt. Wir haben viel gemeinsam, den gleichen Humor. Es passt wirklich.»

Im Dossier: Alles zur Kuppelshow «Bauer, ledig, sucht...»

Auch interessant