«Bauer, ledig sucht...» Trifft Kasimir an der Stubete die richtige Entscheidung?

Am Donnerstag startet die elfte Staffel von «Bauer, ledig, sucht...» mit einer Premiere. Zum ersten Mal sucht ein Landwirt, der nicht in der Schweiz wohnt, nach der grossen Liebe. Schnell zeigt sich: die Arbeit steht bei Trutenbauer Kasimir nicht im Vordergrund. Viel lieber relaxt er. Auch die Entscheidung, wer seine Hofdame wird, macht er sich einfach. Ob das wirklich gut gehen kann?

Marco Fritsche, 39, und Christa Rigozzi, 32, machen sich für die Single-Bauern wieder auf die Suche nach der grossen Liebe. In der ersten Sendung der elften Staffel von «Bauer, ledig, sucht...» treffen die liebeshungrigen Landwirte am Donnerstag, 16. Juli, zum ersten Mal auf ihre Verehrerinnen. Besonders ins Auge sticht Trutenbauer Kasimir aus Liechtenstein. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Kuppelshow, dass ein Farmer aus dem Ausland dabei ist.

Und noch etwas ist speziell an dem 42-Jährigen: Seine oberste Priorität ist das Relaxen, eines seiner Hobbys Wellnessen. «Dafür schiebe ich sogar die Arbeit auf», sagt Kasimir im Gespräch mit SI online. Fürs perfekte Glück fehlt nur noch die passende Frau an seiner Seite, mit der er das Leben geniessen kann. Ob Kasimir mit seiner Arbeitsmoral bei seinen potenziellen Hofdamen punkten kann? Immerhin wollen die Frauen, die sich bei «Bauer, ledig, sucht...» bewerben, das wahre Landleben kennenlernen - inklusive Arbeit auf dem Hof.

Bei Maria, 48, aus Brasilien kommt der gebürtige St. Galler trotzdem gut an. Sie legt sich für Kasimir ins Zeug. «Ich habe Schmetterlinge im Bauch. Ich fühle mich wie ein verliebter Teenager», sagt sie. Yvonne, 52, hingegen hält sich etwas zurück. Sie glaubt, dass sie «zu viel Pfupf im Füdli» für den zehn Jahre jüngeren Bauer hat. Ob ihre fehlende Begeisterung daran liegt, dass sie vergangenes Jahr schon bei «Bauer, ledig, sucht...» ihr Glück versucht hat? «Letztes Jahr war ich bei Cyril auf dem Hof. Nach 24 Stunden habe ich aber die Flucht ergriffen.» Mit den Präsenten, die der Landwirt seinen Damen überreicht (ein Duschgel für Maria, ein Plüschtier für Yvonne), kann er dann aber auch bei der Schlagersängerin punkten. «Jedes Geschenk, das er gemacht hat, hat eine Geschichte dahinter. Das finde ich sehr speziell», erklärt Yvonne in der Sendung.

Das Dreierdate läuft wie geschmiert für Kasimir - beide Frauen haben Interesse. Doch für wen schlägt sein Herz? «Yvonne und Maria sehen super aus, sehr heiss. Das törnt mich richtig an», meint er. Um sich besser entscheiden zu können, stellt er seinen Verehrerinnen drei Fragen (beispielsweise, ob sie von einer Hochzeit in Weiss träumen). Wer seiner Meinung nach die richtigen Antworten hat, darf mit ihm auf seinen Hof im Liechtensteinischen. Wird eine der beiden Frauen richtig antworten? Und wird sich Kasimir tatsächlich anhand seiner drei Fragen entscheiden?

Auch bei den anderen Bauern läuft das erste Kennenlernen gut. Albert, 22, kommt seinen Damen während einer Massage näher, Bäuerin Claudia, 20, versucht anhand verschiedener Herausforderungen herauszufinden, welcher Mann besser zu ihr passt. Und zwischen Niklaus und seiner auserwählten Hofdame sprühen die Funken, es kommt sogar zu einem ersten Kuss.

Wer Kasimir, Albert, Claudia, Niklaus und die anderen Bauern auf deren Höfe begleiten darf, sehen Sie ab Donnerstag, 16. Juli, um 20.15 Uhr auf 3+.

Im Dossier: weitere Artikel zur Kuppelshow

Auch interessant