Zwischenbilanz bei «Bauer ledig sucht...» Traurige Exkursion: Antons Herz ist gebrochen

Es ist Staffelmitte in der TV-Kuppelshow «Bauer, ledig, sucht...». Einige Paare haben sich in der Hofwoche verliebt, andere gingen in Freundschaft wieder auseinander. Und einer war an der traditionellen Exkursion besonders geknickt: Cowboy Anton wurde von seiner grossen Liebe Iris verlassen - und weiss nicht einmal, wieso. Die Bernerin verrät SI online, warum sie wirklich die Koffer gepackt hat.

Wie jedes Jahr bei «Bauer, ledig, sucht...» fand auch jetzt wieder die traditionelle Exkursion zur Staffel-Halbzeit statt. Bei Sonnenschein machte sich das Moderatorenteam Christa Rigozzi, 31, und Marco Fritsche, 38, mit den Bauern und Hofdamen auf den Weg ins Grüne. Fritsche traf sich mit den Frauen. Dort kam - trotz des Konkurrenzkampfs zwischen Angi und Julia - sofort Fröhlichkeit auf. Nur schon, weil die glücklich verliebte Barbara, 54, gute Stimmung verbreitete.

Düsterer sah es hingegen bei den Männern aus. Christa Rigozzi musste als erstes Bauer Köbi, 48, trösten, der noch immer wegen dem Weggang von Charlotte geknickt ist. «Ich habe was Schlimmes hinter mir», sagte er mit weinerlicher Stimme. «Ich bin traurig und allein.» Worte, die die Ex-Miss-Schweiz direkt ins Herz trafen. «Wir müssen heute den Köbi aufmuntern», verkündete sie direkt. Und als sie dem Single-Bauern auch noch neue Briefe von interessierten Frauen vorlegte, war der Liebeskummer schnell vergessen.

Anders bei Cowboy Anton. Mit feuchten Augen und tieftrauriger Miene erzählte er, dass die grosse Liebe zwischen ihm und Hofdame Iris gescheitert ist. Nach der Trennung von Christian und Claudia also schon das zweite überraschende Liebes-Aus bei «Bauer, ledig. sucht...». «Sie hat eines Morgens die Koffer gepackt und ist gegangen», berichtete der 47-Jährige. «Mein Herz ist traurig.» Sie habe sich das Leben auf dem Bauernhof wohl anders vorgestellt, erklärt er sich Iris' plötzlichen Weggang.

Eine Aussprache habe es bisher nicht gegeben. Deshalb hat SI online bei der 50-jährigen Bernerin nachgefragt. «Ich habe ihm gesagt, wieso ich gegangen bin», klärt sie im Gespräch mit SI online auf. «Ich hatte einfach erst nach den Dreharbeiten richtig Gelegenheit, ihn näher kennenzulernen. Und erst da habe ich gemerkt, dass er nicht der Typ ist, den ich suche.» Ausserdem habe sie sich auf dem abgelegenen Hof nicht wohl gefühlt. Sie habe es zwar wirklich versucht, aber jetzt steht ihr Entschluss fest: Es gibt kein Zurück. «Ich wünsche ihm eine Frau, die ihn so nimmt, wie er ist. Er ist voller Güte und Liebe und hat eine Partnerin verdient, die das zu schätzen weiss.»

Derweil geht bei anderen Paaren die Hofwoche erst richtig los. Werner entscheidet nächste Woche, wer bei ihm auf dem Hof bleiben darf, Neuzugang Wädi lernt Hofdame Simone kennen und bei Köbi scheint es mit seinem neuen Gast Yvonne endlich aufwärts zu gehen in Sachen Liebe. «Bauer, ledig, sucht...», am nächsten Donnerstagabend, 20.15 Uhr auf 3+.

Alle Infos rund um die Kuppelshow finden Sie im grossen Dossier von SI online.

Auch interessant