Traurige News aus dem Nationalcircus Knie-Clown Spidi hat sich das Leben genommen

Die Nachricht kommt aus dem Nichts. Der kultige und langjährige Knie-Clown Spidi ist gestern Donnerstagabend freiwillig aus dem Leben geschieden.

Jedes Kind, das schon einmal eine Vorstellung im Circus Knie besucht hat, kennt ihn. Den ulkigen Clown Spidi, der auch die Programmheftli verkauft. Jetzt ist er tot, wie der Circus Knie mitteilt. «Unser Maskottchen ist nicht mehr», trauert Géraldine Knie, 45, Artistische Direktorin des Circus Knie.

Schockierend: Peter Wetzel, wie der Clown mit bürgerlichem Namen heisst, hat sich gestern Donnerstagabend 51-jährig das Leben genommen. SI Online weiss: Vor wenigen Tagen zeigte sich Wetzel noch mit gewohnter Lebensfreude. Enge Freunde wussten aber, dass der Clown schon seit über einem Jahr an gesundheitlichen Problemen litt. Die traurige Nachricht kommt dennoch überraschend. Spidi gehörte seit 24 Jahren zur Zirkusfamilie.

Obwohl die Knies und alle Artisten und Mitarbeitenden trauern, werden die Vorstellungen nach Plan stattfinden, teilt der Nationalcircus mit. Die Fans können sich also auf die Show heute Freitagabend in Aarau freuen. Nur ohne den Clown mit weissen Lippen und weiss geschminkten Augen.

Auch interessant