«Bauer, ledig, sucht...» Claudia ist geflüchtet - und hat schon einen Neuen!

Mit seinem ewigen Hin und Her hat er schon zwei Frauen vergrault - jetzt hat auch Peters dritte Dame das Weite gesucht. Nachgetrauert hat sie dem TV-Bauer aber nicht. Sie ist frisch verliebt, wie sie gegenüber SI online verrät.

Was sich schon letzte Woche in «Bauer, ledig, sucht...» abzeichnete, hat sich in der aktuellen Folge bestätigt: Auch Hofdame Claudia, 30, hatte genug von Frauenheld Peter, 30. Die Zürcherin packte ihre Koffer und wollte so schnell wie möglich vom Bauernhof flüchten - aber nicht, ohne Peter noch eine Retourkutsche zu verpassen: Sie liess sich von Katrin abholen - sie hat der TV-Bauer schon an der Stubete sitzen gelassen. Die böse Überraschung war perfekt. «Geht ihr nur in den Ausgang und trauert mir nach», meinte ein beleidigter Peter.

«Wir machten uns dann noch einen schönen Abend bei Katrin zu Hause in Thun», erzählt Claudia gegenüber SI online. «Wir tranken Wein und tauschten uns aus.» Bis heute stehe sie mit ihrer einstigen Konkurrentin in Kontakt. Und auch mit Peter «ab und zu», wie sie verrät. Aber ohne Absichten. «Es hat einfach nicht gepasst zwischen uns. Erzwingen muss man es ja nicht.»

Dem Landwirt nachzuweinen war denn auch gar nicht nötig: Nur kurze Zeit später lernte Claudia nämlich einen anderen Mann kennen. «Auf dem Tennisplatz», wie sie erzählt. «Wir sind frisch verliebt!» Ihr Neuer hat mit der Landwirtschaft nichts zu tun - er ist in der Informatik-Branche tätig. Und was sagt er zu ihrem Auftritt in der 3+-Kuppelsendung? «Er hat sich die Sendungen angeschaut und fands lustig. Er stellte aber klar, dass er selbst nie bei einem solchen Format mitmachen würde.»

Während Claudia ihre neues Liebesglück geniesst, ist Peter wieder alleine auf seinem Berner Bauernhof. Mit drei Damen war er in die neue Staffel von «Bauer, ledig, sucht...» gestartet - geblieben ist keine. Moderator Marco Fritsche will nun noch einmal einen Versuch starten, «eine auf den Hof zu locken. Aber nur wenn du mir versprichst, dass du dich dann voll und ganz um sie kümmerst». Das könne er nicht, meint der Landwirt. Er ist überzeugt: «Man darf Frauen nicht gleich das Gefühl geben, dass man alles für sie macht.»

Alles zu «Bauer, ledig, sucht...» finden Sie im Dossier auf SI online.

Auch interessant